Luca Hänni wird 25: Wie geht es den "DSDS"-Gewinnern heute?

Luca Hänni hat sich 2012 in die Herzen der Zuschauer gesungen und Staffel 9 der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" gewonnen. Der Schweizer feiert am 8. Oktober seinen 25. Geburtstag und kann auch heute noch mit seiner einzigartigen Stimme glänzen. Doch wie geht es eigentlich den "DSDS"-Gewinnern Alexander Klaws und Co. heute? © spot on news

2012 mauserte sich Sunnyboy Luca Hänni zum deutschen Superstar. Der Schweizer konnte bei den Zuschauern stets mit seiner guten Laune und aufregenden Bühnenperformances punkten. Mit seinen damals 17 Jahren war er der jüngste "DSDS"-Gewinner aller Zeiten.
Auch heute kann Hänni mit zahlreichen neuen Songs und stolzen vier Studioalben seine Fans begeistern. Besonders in seinem Heimatland landete er immer wieder in den Charts. Im Jahr 2017 gewann er zudem die Tanzshow "Dance, Dance, Dance" gemeinsam mit seinem Tanzpartner Prince Damien, ein weiterer "DSDS"-Gewinner. Aber wer waren noch gleich die Sieger-Kollegen der beiden?
Angefangen hat 2003 alles mit ihm: Alexander Klaws. Eingefleischte "Deutschland sucht den Superstar"-Fans dürften seinen Sieger-Titel "Take Me Tonight" noch heute kennen.
Heute ist der Sänger hauptsächlich auf der Musical-Bühne zu sehen. So spielte er schon die Hauptrollen in "Tanz der Vampire" und "Tarzan". Klaws lebt mit seiner Liebsten, Nadja Schweiwiller, und ihrem gemeinsamen Sohn in der Schweiz.
Elli Erl sang sich im Finale von Staffel 2 mit ihrer rockigen Stimme in die Herzen der Zuschauer. Im Finale konnte sie sich mit ihrer Single "This Is My Life" gegen Denise Tillmann durchsetzen. Ihr ikonischer Iro bleibt bis heute unvergessen.
Doch so erfolgreich wie bei Alexander Klaws verlief Erls Musik-Karriere nicht. Nicht einmal ihr Sieger-Titel schaffte es in die Charts. Heute widmet sich die Bayerin wieder ihren Schülern und unterrichtet Musik, Sport und Englisch an einer Realschule.
Mit seiner kraftvollen Stimme konnte Tobias Regner in Staffel 3 glänzen. Sein Siegersong "I Still Burn" wurde sogar mit Platin ausgezeichnet, sein erstes Album erhielt zudem Gold-Status. Und er blieb seinem Genre stets treu.
Noch immer tourt der Bayer mit seiner Musik durch Deutschland und gibt zudem mit zwei Bands Auftritte in kleineren Kreisen.
Von Anfang an ging Mark Medlock als der Favorit ins Rennen von Staffel 4. Im Finale musste sich schliesslich Martin Stosch gegen seinen Konkurrenten geschlagen geben.
Doch das musikalische Talent ist nur die eine Seite von Medlock. Immer wieder fiel er über die Jahre vor allem durch Skandale auf. So sah man ihn häufig im Fernsehen vor laufender Kamera pöbeln, es folgten zahlreiche Anzeigen. Heute versucht der gebürtige Hesse sein Leben auf Sylt in den Griff zu bekommen.
Thomas Godoj tat es seinem Vorgänger gleich: Im Finale erhielt er die höchsten Anruferzahlen und schaffte es schliesslich mit seinem Song "Love Is You" aufs Siegertreppchen.
Nachdem er es mit seinem Siegertitel in die Charts schaffte, wurde Godoj zum "Newcomer des Jahres" auserkoren und zudem mit einem Echo ausgezeichnet. Über die Jahre veröffentlichte er mehrere Platten, jüngst sein siebtes Studioalbum "13 Pfeile" im Jahr 2018.
Daniel Schuhmacher ist der "DSDS"-Sieger von Staffel 6. Die Stimme des Baden-Württembergers konnte die von Sarah Kreuz im Finale dominieren.
Mittlerweile hat sich der Sänger von seiner Justin-Bieber-Frisur verabschiedet, von der Musik aber keineswegs. Heute kann er bereits auf ganze vier Studioalben zurückblicken.
Mehrzad Marashi konnte in Staffel 7 Menowin Fröhlich mit seiner Siegersingle "Don't Believe" in den Schatten stellen. Aber wie ging es für den gebürtigen Iraner weiter?
Auch mit seinem darauffolgenden Duett mit Mark Medlock, "Sweat (A La La La Long)", landete Marashi einen Riesenhit. Doch der Musik kehrte er mit der Zeit immer mehr den Rücken zu. Bis heute hat er dennoch ein eigenes Label, eine Tanzschule sowie ein Tonstudio auf die Beine gestellt.
Im achten Finale von "Deutschland sucht den Superstar" konnte Pietro Lombardi nicht nur mit seiner aussergewöhnlichen Stimme überzeugen, sondern auch mit seiner sympathischen Ader. In der Castingshow lernte er zudem auch seine grosse Liebe Sarah kennen, die mit ihm gemeinsam im Finale stand.
Das Paar heiratete und bekam den gemeinsamen Sohn Alessio. Doch irgendwann merkten beide: ihre Ehe wird nicht halten. Ihre Trennung machte fast täglich Schlagzeilen. Heute kommen die beiden wieder gut miteinander aus und sind nach wie vor im Musik-Business tätig.
Für Beatrice Egli war schon während "DSDS" klar: Sie möchte der Schlager-Welt treu bleiben. Damit konnte sie in Staffel 10 auch schon in der Castingshow punkten.
Aber auch heute ist die blonde Schweizerin nicht mehr aus der Schlagerszene wegzudenken. Mit ihren Hits "Mein Herz" und "Verrückt nach Dir" reihte sie sich direkt in die Riege von Helene Fischer, Andrea Berg und Co. ein.