Seit 2016 spielt Franziska Benz in der Serie "Alles was zählt" die Eiskunstläuferin Michelle Bauer. Nun gibt sie überraschend ihren Ausstieg bekannt.

Mehr TV-News finden Sie hier

Überraschendes Aus: Franziska Benz verabschiedet sich von ihrer Rolle der Eiskunstläuferin Michelle Bauer. In wenigen Wochen wird sie dem Set der TV-Serie "Alles was zählt" den Rücken kehren, wie sie nun in einem Interview mit RTL bekannt gibt.

Franziska Benz: Freiheit statt Sicherheit

"Ja, ich habe mich für den Weg der Freiheit entschieden und nicht den der Sicherheit gewählt", sagt die Schauspielerin. Zwar habe die 30-Jährige noch keine neuen Projekte in Aussicht, Angst vor einer unsicheren Zukunft habe sie aber nicht. Ganz im Gegenteil: Sie freue sich sogar auf diese ungewisse Zeit.

Auf seine Serien-Zeit blickt der "Alles was zählt"-Star mit Dankbarkeit zurück: "Ich habe unfassbar viel gelernt, wunderbare Menschen kennengelernt und tolle Geschichten gespielt", erzählt Benz weiter. Daher wolle sie auch keine Sekunde davon missen.

Dramatischer Ausstieg bei "Alles was zählt" geplant

Bei Instagram machte Benz ihren Serien-Ausstieg ebenfalls öffentlich und gab gleichzeitig einen Vorgeschmack auf ihre letzten Folgen: "Wir haben viele unvergessliche Momente erlebt und ich verspreche euch, dass die nächsten vier Wochen das noch einmal toppen werden."

RTL verrät sie über ihren Serien-Abgang: Die Gedanken, die ihre Figur Michelle Bauer habe, wären ähnlich wie ihre eigenen, als sie abwägte, bei "Alles was zählt" auszusteigen oder nicht. Auch der Sender verspricht schon jetzt, dass der Abgang der Eiskunstläuferin dramatisch werden wird. (amw)

Franziska Benz nackt im Playboy

Franziska Benz mimt in der RTL-Soap „Alles was zählt“ die Eiskunstläuferin Michelle Bauer. Nun zieht die 29-Jährige erstmals für den Playboy blank.


  © spot on news