"Germany's next Topmodel"-Finale: Hochzeit, Stripper, Tokio Hotel

Jahr für Jahr lässt sich Heidi Klum für das Finale von "Germany's next Topmodel" etwas Neues, noch Spektakuläreres einfallen. Ebenso am Donnerstag. Wer hat gewonnen? Welche Show-Acts traten auf? Und wer hat auf der Bühne spontan Ja gesagt? Hier gibt's die Antworten. © spot on news

Wenn Heidi Klum auf einer Schaukel von der Decke des ISS Dome in Düsseldorf gelassen wird, ist wieder Zeit für das grosse Finale von "Germany's next Topmodel" – so auch am Donnerstag. Vor einem Millionenpublikum sollte sich entscheiden, wer den begehrten Titel tragen darf.
Unterstützung erhielt Heidi von ihrer Freundin Tyra Banks (45), die das Konzept der Topmodel-Show erfunden hat. Auch Entertainer Thomas Gottschalk gab hin und wieder seine Meinung ab. Seine Aussage "Für mich ist das hier alles grosser Kinderfasching" begeisterte die Model-Mama jedoch nur wenig.
Der erste Walk: Cäcilia, Simone und Sayana schritten in XXL-Tüllkleidern über den Laufsteg, die mit feministischen Sprüchen wie "Gott ist eine Frau" und "Die Zukunft ist weiblich" versehen waren. Anschliessend folgten emotionale Auftritte der drei Finalistinnen. Jede von ihnen hielt ein Plädoyer für mehr Liebe, Gleichberechtigung und Selbstakzeptanz.
Ehe sich spät am Abend eine der drei Finalistinnen über den Sieg freuen konnte, durfte erst einmal Ex-Kandidatin Tatjana jubeln. Die Zuschauer und Fans der Sendung bedachten sie mit dem diesjährigen Personality Award. Sie setzte sich gegen ihre einstigen Mitstreiterinnen Theresia (26) und Melissa (23) durch.
Bunt, bunter, "Germany's next Topmodel": Begleitet von der Live-Performance der Jonas Brothers schlüpften Cäcilia, Simone und Sayana für ihren zweiten Walk in neonfarbene Federroben. Nach mehreren Runden auf dem Laufsteg fiel dann die erste Entscheidung des Abends.
Das nicht aufleuchtende Licht zu Füssen Cäcilias verriet es: Sie hatte es nicht geschafft. So kurz vor der finalen Entscheidung musste sich die 19-Jährige von Heidi Klum und ihren Mitstreiterinnen verabschieden.
Kaum zu glauben, aber wahr: Im Finale von "Germany's next Topmodel" wurde sogar "geheiratet". Ex-Kandidatin Theresia, die ihre Liebe für die Brautkleider von Kaviar Gauche in der diesjährigen Staffel mehrfach zum Ausdruck gebracht hatte, gab ihrem Verlobten Thomas das Jawort. Mit allen anderen Kandidatinnen als Brautjungfern, Heidi Klum als "Pfarrerin"und US-Star Ellie Goulding als musikalische Begleitung.
Heiss ging es zu, als die Männer von Magic Mike Live die Bühne betraten. Die Stripper schwangen ihre Hüften und liessen die Hüllen fallen – nur einer nicht: Chef der Truppe und Hollywood-Hottie Channing Tatum (39). Er behielt sein Shirt an.
Wenn man schon eine Horde halbnackter Männer hat, warum sich nicht einfach mal von ihnen auf Händen tragen lassen? Genau diese Herausforderung mussten Simone und Sayana bei ihrem allerletzten Foto-Shooting meistern. Eine Minute lang wurden sie von dem in der Luft hängenden Christian Schuller geknipst.
Ehe sich entscheiden sollte, wer "Germany's next Topmodel" 2019 wird, hatten auch sie ihren Auftritt: Von Heidi als ihre "Familie" angekündigt, gaben Tom und Bill Kaulitz mit ihrer Band Tokio Hotel den diesjährigen Staffelsong "Melancholic Paradise" zum Besten.
Der letzte Walk: Sayana und Simone schwebten als prächtige Schmetterlinge über den Laufsteg – endlich waren sie am Ende ihrer 15-wöchigen Reise angelangt. Aber wie sagt Heidi Klum immer so schön? "Nur eine kann 'Germany's next Topmodel' werden." Und das ist ...
... Simone! Die 21-Jährige trägt ab sofort nicht nur den Titel, sie kann sich auch noch über einen Modelvertrag, zwei Werbekampagnen und 100.000 Euro freuen.