Sascha Mölders, Profi-Fussballer beim FC Augsburg, outet sich als Fan der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Bei einem Spontanbesuch am GZSZ-Set outet er sich als echter Fan: "Ich kucke es jeden Tag!"

Wer denkt, Soaps wie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" seien nur etwas für Hausfrauen und kleine Mädchen, der irrt. FC-Augsburg-Stürmer Sascha Mölders erbringt den Gegenbeweis: Der Fussball-Profi besuchte am Freitag spontan das Set der RTL-Seifenoper und knipste ein paar Erinnerungsfotos mit den GZSZ-Stars Ulrike Frank (spielt Katrin Flemming) und Lea Marlen Woitack (spielt Sophie Lindh). "Super Sendung – ich kucke es jeden Tag", sagte er zu RTL.

Derzeit hat der Stürmer viel Zeit, das Leben und Leiden der GZSZ-Figuren mitzuverfolgen: Wegen einer Sprunggelenk-OP muss der FCA mehrere Monate auf seinen Stürmer verzichten. "Ich denke, dass ich im April erst wieder voll dabei sein kann", erklärt Mölders.

Der prominente GZSZ-Fan könnte sich durchaus vorstellen, eines Tages bei der Daily-Soap mitzuspielen. Dann am liebsten als Sohn von Serien-Fiesling Joachim "Jo" Gerner: "Erst einmal würde ich einen Cognac mit ihm trinken. Das wäre so ein Highlight." Gerner alias Wolfgang Bahro hat der Fussballer am Set allerdings nicht angetroffen. (jwo)