Schlechte Nachrichten für alle AWZ-Fans: Nach nur einem Jahr bei "Alles was zählt" steigt Isabell Horn aus der Serie aus. Ob sie jetzt bald ihr Comeback bei GZSZ feiert?

Wer hat Elenas kleinen Liebling Chucho vergiftet?

Vor rund einem Jahr entschied sich Soap-Darstellerin Isabell Horn zweigleisig zu fahren. Als DJane Pia Koch spielte sie nicht nur bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) mit, sondern tauchte auch bei AWZ auf.

Doch das Pendeln zwischen den Drehorten Berlin und Köln schien ihr auf Dauer zu anstrengend zu sein. Im April 2015 gab sie ihr Aus bei GZSZ bekannt und konzentrierte sich vollkommen auf die rheinische Vorabendserie.

RTL bestätigt AWZ-Aus

Doch wie RTL nun vermeldete, macht die 31-Jährige jetzt auch Schluss in Köln. Schon am kommenden Donnerstag (26. November) wird Isabell Horn ihren letzten Drehtag haben. In der Serie wird sie aber noch bis zum 8. Februar 2016 zu sehen sein.

Der Grund für ihren Ausstieg? Die Sehnsucht nach ihrer Wahlheimat Berlin wurde der gebürtigen Bielefelderin einfach zu gross. In der Hauptstadt lebt zudem auch ihr Freund Jens Ackermann.

Isabell Horn zusammen mit ihrem Freund Jens Ackermann.

Dem RTL-Mittagsjournal "Punkt 12" sagte Horn: "Ich habe mich nun entschieden, nach diesem intensiven Jahr das wöchentliche Pendeln zwischen Köln und Berlin aufzugeben und fest in meine Heimat Berlin zurückzukehren."

Ob nun ein Comeback bei ihrer alten Serie GZSZ ansteht? Zumindest schliesst sie eine Rückkehr nicht gänzlich aus: "Da meine Rolle Pia Koch nicht sterben wird, kann ich es mir durchaus vorstellen, dass sie nach einer gewissen Zeit ihre Freunde in Berlin oder auch in Essen besuchen kommt. In der Serienwelt ist ja alles machbar!" (kst)

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ist die beliebteste Soap im deutschen Fernsehen und das schon seit - wie lange noch mal? Wissen Sie's? Testen Sie ihr Wissen in unserem GZSZ-Quiz!