Comeback bei GZSZ: Suzanne Kockat sorgte als Edelprostituierte Anna Galuba vor Jahren für Wirbel bei "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten". Jetzt kehrt die Serien-Schwester von Katrin Flemming zurück.

Als Halbschwester von Katrin Flemming (Ulrike Frank) stellte Anna Galuba (Suzanne Kockat) bei GZSZ einiges auf den Kopf. Zuerst unterhielt sie eine Affäre mit ihrem Schwager Jo Gerner (Wolfgang Bahro), dann wickelte die geheimnisvolle Blonde Leon Moreno (Daniel Fehlow) und schliesslich den verheirateten Alexander Cöster (Clemens Löhr) um den Finger.

Ex- Bachelor-Kandidatin Angelina Heger (23) teil der Welt ihren grössten Wunsch mit: eine Rolle bei der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Bei den GZSZ-Fans löst sie damit aber keine grosse Begeisterung aus.

2010 verschwand Anna Galuba dann von der GZSZ-Bildfläche. Jetzt feiert sie ein Serien-Comeback. Scheinbar hat Anna ihr Leben inzwischen umgekrempelt und verdient ihr Geld als Immobilienmaklerin in Hamburg. Doch der Job alleine ist es wohl nicht, der die Rückkehr nach Berlin veranlasst. Gegenüber RTL verrät Suzanne Kockat: "Anna Galuba taucht wieder auf, um wieder Verwirrung im Leben ihrer Schwester zu vollziehen." Die Rede ist von einem mysteriösen Geheimnis, das für Katrin Flemming von grosser Bedeutung sei.

GZSZ-Comeback von Anna Galuba noch 2015

Ob Serien-Schwester Katrin Flemming darüber erfreut sein wird, ist zu bezweifeln. Ganz im Gegensatz zu Schauspielerin Ulrike Frank: "Ich freue mich sehr, dass Suzanne als meine Schwester wieder auftaucht. Das gibt der ganzen aktuellen Geschichte noch mehr Farbe und ein echtes 'Familiengefühl'. Ausserdem freuen sich die vielen Zuschauer, die unsere Serie schon lange verfolgen, bestimmt, ein bekanntes Gesicht wiederzusehen."

Das GZSZ-Comeback von Anna Galuba gibt es am 14. Dezember 2015. Unbekannt ist jedoch noch, ob es sich um ein kürzeres Gastspiel handelt oder ob die Figur der Vorabend-Soap länger erhalten bleibt. (lug)