Es ist ein bewährtes Rezept: eine Daily-Soap muss von Zeit zu Zeit mit einem kleinen Skandal aufwarten, um die Fans bei der Stange zu halten. Mehr als ein kleiner Skandal war die Inzest-Story bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" - mit der es nun vorbei ist.

Dieser Plot hatte für einigen Wirbel ín GZSZ-Fan-Foren und der Presse gesorgt: Dr. Riefflin (Dieter Bach) ist verliebt in seine eigene Tochter Jasmin (Janina Uhse)! Auch für eine Serie, deren Drehbuch die Protagonisten schon so manche hanebüchenen Abenteuer bestehen lassen hat, war dies harter Tobak.

Folgen Sie uns auf Facebook!

Unsere Redaktion versorgt Sie auch auf Facebook mit News und Videos.

Welches Ende diese tragische und vieldiskutierte Liebesgeschichte nehmen wird, ist noch nicht bekannt. Was jedoch fest steht: Sie wird ein Ende finden - spätestens mit dem Ausstieg von Schauspieler Dieter Bach.

Dessen Gastrolle ist laut RTL nämlich auserzählt, noch in dieser Woche fällt die letzte Klappe für Bach. Im TV wird man ihn jedoch noch bis Anfang 2016 sehen können. Das Ende des Engagement hat also nichts mit einem etwaigen Zurückrudern der Produzenten zu tun.

Kollegin Ulrike Frank, die in der Serie als Katrin Fleming zu sehen ist, gab gegenüber der "Bild"-Zeitung schon einen kleinen Hinweis auf die kommenden dramatischen Entwicklungen: "Für beide ist es ein absoluter Schock. Katrin versucht, Jasmin vor der Wahrheit zu schützen und zu retten, was zu retten ist. Aber letztendlich ist die Frage, ob die Tragödie noch aufzuhalten ist."

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ist die beliebteste Soap im deutschen Fernsehen und das schon seit - wie lange noch mal? Wissen Sie's? Testen Sie ihr Wissen in unserem GZSZ-Quiz!

Alle News zum RTL-Dauerbrenner "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" finden Sie in unserem grossen Special!