"Forrest Gump" als Bollywood-Version? Der Filmklassiker mit Schauspiel-Legende Tom Hanks soll demnächst mit einem indischen Hauptdarsteller neu verfilmt werden. Die Dreharbeiten sollen noch 2019 beginnen.

Mehr Star-News finden Sie hier

Robert Zemeckis oscarprämiertes Meisterwerk "Forrest Gump" wird neu verfilmt - in einer Bollywood-Version. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, wurde das Projekt vergangenen Donnerstag bei einem Medienevent in Mumbai anlässlich des 54. Geburtstages von Aamir Khan offiziell verkündet. Khan ist ein bekannter indischer Schauspieler und wird unter der Regie von Advait Chandan die Hauptrolle im Remake übernehmen.

Khan freut sich auf sein neues Projekt: "Ich habe die Geschichte von 'Forrest Gump' schon immer geliebt. Es ist eine wunderbare Geschichte über einen tollen Charakter", erklärte er gegenüber Reportern bei der Veranstaltung. "Es ist ein Wohlfühlfilm, ein Film für die ganze Familie", fügte er hinzu. Wann das Remake in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt, die Dreharbeiten sollen jedoch im Oktober beginnen.

Sechsfacher Oscar-Gewinner

Zemeckis Version aus dem Jahr 1994 gilt bis heute als einer der erfolgreichsten Filme weltweit. Die Adaption des gleichnamigen 1986er Romans von Winston Groom gewann sechs Oscars, darunter Tom Hanks als "Bester Hauptdarsteller". Spannend bleibt, ob es das indische Makeover auch in die europäischen sowie in die US-Kinos schafft. (eee)  © spot on news

Bildergalerie starten

Dschingis Khan statt Cowboy: Das sind die grössten Fehlbesetzungen Hollywoods

Nein, auch Stars wie Oscar-Gewinner Leonardo DiCaprio haben schon Rollen übernommen, die im Nachhinein nicht unbedingt die beste Wahl waren. Hier einige prominente Beispiele.