Grosse Klappe, nichts dahinter: Trovato versagt

Kommentare25

Jürgen Trovato übernimmt mehr und mehr die Rolle des Unsympathen bei "Promi Big Brother". Nach seinem dummen Spruch über eine Mini-Delle in einer Pobacke brachte er nun Joey Heindle zur Verzweiflung. Und dann versagte der angeblich so harte TV-Detektiv auch noch, als es auf ihn ankam. Ihm schlotterten die Knie ...

Joey Heindle erzählte in seiner unnachahmlich unbedarften Art, dass er eine Filmfirma gründen wolle. "Nur für Musikvideos", so sein Plan. Jürgen Trovato aber würgte den Unternehmergeist rüde ab. "Jeder Schuster soll bei seinen Leisten bleiben. Fang das bloss nicht an, andere studieren dafür", sagte der Detektiv. Heindle war tief getroffen.
Joey Heindle brach wegen der Bevormundung Jürgen Trovatos in Tränen aus. Der "DSDS"-Star traurig: "Was mich verletzt, ist, dass die Leute mich immer so unterschätzen. Klar bin ich oft auf die Schnauze gefallen. Aber ich habe daraus gelernt. Was mir auf den Sack geht, ist, dass andere Leute immer alles besser wissen. Und ich bin immer der Depp!"
Auch über angebliche Mini-Dellen an Ginger Wollersheims Po hatte Jürgen Trovato schon gelästert. Die neue Frau von Ex-Puffbesitzer Bert hat ihm verziehen und ist nun wieder bester Laune. Dafür musste sie nur an Sex denken. Wollersheim nach einer Art Trockenübung mit Theresia: "Ich würde jetzt so gerne zu Hause sein und meine Beine spreizen."
Und dann versagte er, als er für sein Team und die Zeltplatz-Bewohner gefordert war: Jürgen Trovato verweigerte die Prüfung "Zitterwurf". Auf einer Höhe von sechs Metern traute er sich nicht, eine Plattform zu besteigen. Dem TV-Detektiv schlotterten schlicht und einfach die Knie. Nein, sein ganzer Körper zitterte. Er stieg hinab und schlich davon.
So geht das, Herr Trovato. Sylvia Leifheit zeigte keine Spur von Angst in luftiger Höhe. Auf einer durchaus wackeligen, sehr kleinen Plattform stand die bislang so unauffällige Schauspielerin ihre Frau. Anders als bei dem TV-Detektiv waren bei ihr keine schlotternden Knie zu erkennen.
Auch Zlatko stand seinen Mann beim Spiel "Zitterwurf". Mit einem Rettungsring traf nur er wenigstens einmal eine dünne Stange als Ziel. Das Spiel brachte den hungernden Zeltplatz-Bewohnern einen Euro für den "Einkauf" ein. Mehr war nicht drin gewesen. Ein Teammitglied, Jürgen Trovato, hatte ja schon vor dem allerersten Wurf gekniffen.
Jürgen Trovatos (Mitte) peinlicher Abgang wird noch Folgen haben. Nach der schmachvollen Rückkehr des TV-Detektivs ins Zeltlager bekam er schnell sein Fett weg. Almklausi, sonst eher ruhig, motzte: "Erst dicke Eier haben und dann nicht hoch gehen." Trovato reagierte wie ein beleidigter Bube: "Was bist denn du für einer", so sein schwacher Konter.
Zu Konsequenzen führte auch das sogenannte "Weintrauben-Gate". Youtuber Chris hatte sich beim "Einkauf" in der vorangegangenen Sendung nicht an die Regeln gehalten und nahm gleich zwei Obst-Schalen in die Hände. Das aber war untersagt. Die Camp-Bewohner hatten für ihren erneuten "Einkauf" diesmal weniger Geld zur Verfügung.
Zlatko wurde vom TV-Publikum in der vorangegangenen Sendung aus dem Luxusbereich gewählt. In diesem liess es sich der Autoschrauber bislang sehr gut gehen. Camping scheint ihm nach nur einem Tag nicht ganz so viel Spass zu machen. Zlatkos Kommentar: "Das Zeltlager ist superbeschissen."
Für Zlatko war das Kuschelpärchen Janine Pink und Tobi Wegener in den Luxusbereich gerückt. Mitbewohner Joey Heindle "befürchtete" bereits: "Die pimpern hier die Hütte kaputt." Doch keine Sorge, nichts verpasst. So weit sind die beiden noch lange nicht.
Joey Heindle wollte es genauer wissen, wie nahe Janine und Tobi sich wohl schon gekommen sind. "Habt ihr euch schon geküsst?" Janine verneinte (noch): "Nee, ich bin da ganz langsam", sagte die Leipzigerin. Dafür war Joey mit seinen Plänen gleich viel weiter. Er sagte: "Ich würde es übelst feiern, wenn ich auf eure Hochzeit kommen kann."
Anders als Janine, die eindeutigere Zeichen sendet, hält Tobi sich mehr zurück. Nachts im Bett beim Einschlafen reagierte er nicht einmal auf Janines Spruch "Boah, ist das kalt, ey." Anders gedeutet, bedeuten Janines Worte übrigens: "Komm' unter meine Decke."
Unter den sehr beschränkten Bedingungen auf dem Zeltplatz "leidet" besonders Eva Benetatou. Die "Bachelor"-Finalistin hat sich bislang noch kaum unter die Dusche getraut. Und schlimmer noch für sie: In ihrem durchaus hübsch anzusehenden Körper rumort noch ein ganz anderes Problem.
Eva hat es erneut nicht in den Luxusbereich geschafft. Dort verweilt nun Model Theresia. Das bedeutet, Eva kann ihr Problem weiterhin nicht lösen. "Ich kann nicht auf Klo!" Schon seit Tagen geht bei ihr gar nichts mehr. Ihre Lösung liegt im Luxusbereich. Eva: "Da drüben hätte ich meine Zigarette und meinen Kaffee. Da brauch ich kein Abführmittel!"