Berlin (dpa) - Der Privatsender RTL plant weiterhin fest mit Dieter Bohlen bei der Unterhaltungsshow "Das Supertalent". Die neue Jury mit Bohlen (58), Thomas Gottschalk (62) und Michelle Hunziker (35) stehe.

Kommt es doch nicht zum grossen Zusammentreffen der Titanen? Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll es hinter den Kulissen vom "Supertalent" nach der Verpflichtung von Thomas Gottschalk ordentlich krachen.

"Wir haben mit allen drei Jurymitgliedern entsprechende Vereinbarungen", sagte eine Sendersprecherin am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Sie reagierte damit auf einen Bericht in der "Bild"-Zeitung, die auf der Titelseite die Frage stellte: "Schmeisst Bohlen hin?"

Das Blatt schrieb, der Musikproduzent sei verärgert darüber, dass Gottschalk über seinen Kopf hinweg als Juror verpflichtet worden sei, er selbst sei lediglich von einer Gastrolle des früheren "Wetten, dass..?"-Moderators ausgegangen.

Dazu hiess es von RTL: "Dieter Bohlen war über die Neuerungen der Jury nicht nur informiert, sondern darüber hinaus, auch in direkten Gesprächen mit Thomas Gottschalk, aktiv involviert. Gastauftritte oder Ähnliches waren zu keinem Zeitpunkt Thema." Die neue Staffel der Show soll im Herbst starten.