Skandal um Harvey Weinstein

Harvey Weinstein, Gründer von "The Weinstein Company" und Erfolgsproduzent in Hollywood, soll drei Frauen vergewaltigt und zahlreiche weitere sexuell belästigt haben. Dazu zählen auch bekannte Schauspielerinnen wie Angelina Jolie, Gwyneth Paltrow, Cara Delevigne, Rose McGowan, Rosanna Arquette, Lea Seydoux und Ashley Judd. Die Vorwürfe wurden in einem Artikel der "New York Times" am 5. Oktober 2017 veröffentlicht, zahlreiche Frauen berichten seither von sexuellen Übergriffen. In mindestens acht Fällen soll Harvey Weinstein Geld bezahlt haben, um Vorwürfe aus der Welt zu schaffen. Als Konsequenz wurde Weinstein entlassen, seine Frau trennte sich von ihm. Alle News, Informationen, Hintergründe zum Skandal um Harvey Weinstein finden Sie hier.

Oscar-Preisträger Harvey Weinstein ist nicht länger Mitglied der Oscar-Akademie. Der Filmverband wirft den Produzenten raus - als Reaktion auf zahlreiche Vorwürfe sexuellen Missbrauchs.

Oscar-Preisträger Harvey Weinstein ist nicht länger Mitglied der Oscar-Akademie. Der Filmverband wirft den Produzenten raus - als Reaktion auf zahlreiche Vorwürfe sexuellen Missbrauchs.

New Yorker Ermittler hatten Harvey Weinstein schon 2015 im Visier. Klage erhoben sie aber nicht gegen den Hollywood-Mogul - trotz einer belastenden Tonaufnahme. Bleibt es dabei? Derweil schildern immer mehr Top-Schauspielerinnen, wie es ihnen mit Weinstein erging.

Im Skandal um Harvey Weinstein werden immer neue Vorwürfe laut: Nun twitterte Rose McGowan, der Produzent habe sie vergewaltigt. Zuvor war die Schauspielerin vorübergehend von der Plattform suspendiert worden.

Für Model und Moderatorin Heidi Klum (44) weist der Sex-Skandal um Hollywood-Mogul Harvey Weinstein auf ein weit grösseres Problem hin. 

In ihrer Instagram-Story verteidigte Lindsay Lohan nun Filmproduzent Harvey Weinstein. Ihre Follower halten davon nicht viel…

Der Skandal um Harvey Weinstein erschüttert nicht nur Hollywood, sondern auch die US-Medienbranche: Die Machenschaften des Filmproduzenten waren dort jahrelang ein offenes Geheimnis. Berichtet wurde nicht.

Dass Harvey Weinstein nicht unbedingt respektvoll mit Frauen umgeht, war ein offenes Geheimnis. Wie weit er mit dieser Einstellung ging, erschreckt nun aber ganz Hollywood. So reagieren die Stars auf den Skandal.

Harvey Weinstein soll über 30 Jahre lang Frauen sexuell belästigt und zu intimen Handlungen gezwungen haben. Nun melden sich auch immer mehr Hollywood-Stars zu Wort und bestätigen die Vorwürfe

Auch das Supermodel Cara Delevingne teilt nach den jüngsten Enthüllungen ihre Geschichte: Sie erhielt durch den Medienmogul Harvey Weinstein ihre erste Rolle – unter dubiosen Umständen.

Die Missbrauchsvorwürfe gegen den früheren Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein haben deutlich an Schärfe zugenommen. Wie das Magazin 'New Yorker' am Dienstag berichtete, werfen drei Frauen dem 65-Jährigen vor, sie vergewaltigt zu haben. Seine Frau Georgina Chapman hat den Medienmogul nun verlassen.