Wer wird Millionär? bei RTL

Unter Anleitung einer Sexologin musste Günther Jauch am Montagabend auf seinen Sitzbeinhöckern herumkullern. Seine Freude hielt sich in Grenzen. Danach musste er dabei zusehen, wie ein Hanfladen-Inhaber vom gediegenen Höhenflug in den kapitalen Sturzflug überging. Erfolgreich waren nur die Damen: Sie knöpften Jauch knapp 100.000 Euro ab.

Unter Anleitung einer Sexologin musste Günther Jauch am Montagabend auf seinen Sitzbeinhöckern herumkullern. Seine Freude hielt sich in Grenzen. Danach musste er dabei zusehen, wie ein Hanfladen-Inhaber vom gediegenen Höhenflug in den kapitalen Sturzflug überging. Erfolgreich waren nur die Damen: Sie knöpften Jauch knapp 100.000 Euro ab.

Es war im Grunde der Abend dreier junger Herren, die sich durch eine Vielzahl an Fragen antworteten und ihren Träumen – etwa jenem einer Alpaka-Zucht - ein Stück näher rückten. Dass bei der 500-Euro-Frage der Konfettiregen niederging, überraschte selbst Günther Jauch, der am Ende dann noch mit einer Sexologin über Donald Trump parlierte.

Langzeitstudenten und Nesthocker sitzen am Montagabend bei einer Special-Ausgabe von "Wer wird Millionär" auf dem Ratestuhl. Das ist ziemlich unterhaltsam, nimmt aber für Norbert Pany ein böses Ende. Die Eltern werden den Studenten weiter bezuschussen müssen.

Waren Sie ihm zu langweilig? Nicht so ganz sympathisch? Obwohl es noch nicht um allzu viel Geld ging, machte Günther Jauch am Rosenmontag keinerlei Anstalten, zwei Kandidatinnen unter die Arme zu greifen. Nicht einmal einen Joker legte er ihnen nahe, als sie im Begriff waren, die falsche Antwort einzuloggen. Beide Damen sausten schliesslich auf 500 Euro herunter.

Seit 1999 ist Günther Jauch das Gesicht von "Wer wird Millionär?". In seiner Karriere als Quiz-Moderator hat er schon einige kuriose Kandidaten erlebt und musste schon die ein oder andere heikle Situation meistern.

Das gab es noch nie bei "Wer wird Millionär": Kandidat Benjamin Lange macht seiner Freundin während der Sendung einen Heiratsantrag am Telefon. Dieser verläuft allerdings ziemlich chaotisch.

Manchmal braucht es einfach ein wenig Zeit, um Dinge richtig zu erfassen. Dass Studenten nicht fliegen können, war Andreas Reck am gestrigen Abend lange Zeit nicht so ganz klar. Auch Sandra Harloff hatte bei der 500-Euro-Frage ein gewaltiges Brett vor dem Kopf. Dennoch haben beide jetzt ein paar Scheinchen mehr.

Michaela Barisic geht in die RTL-Geschichte ein und das als aussergewöhnliche Kandidatin beim "Wer wird Millionär"-Zocker-Special am Freitagabend. Die Baden-Württembergerin sahnte nicht nur 250.000 Euro ab, sondern erwies sich auch als grosse Poetin.

Hasardeure aufgepasst, hier konnten sie noch was lernen! Günther Jauch lud am Montagabend alle Glücksritter zum "Zocker-Special" von "Wer wird Millionär?".

Günther Jauch sollte mit der jüngsten Ausgabe von "Wer wird Millionär?" eigentlich auf den Start des Dschungelcamps einstimmen. Dort sollen ja gerne einmal Tierflüssigkeiten an die Promis ausgeschenkt werden. Bei "Wer wird Millionär?" ist das anders. Da können die Kandidaten seit Neuestem sogar Bestellungen aufgeben.

Sind die Macher des Dauerbrenners "Wer wird Millionär?" damit zu weit gegangen? Sie stellten die Zuschauer der beliebten Quiz-Show zumindest auf eine harte Probe – mit einem "Hüttengaudi-Special" und einem Auftritt von DJ Ötzi.

Die Ausgangslage am Montagabend liess Schlimmes befürchten. Die aktuelle Sendung von "Wer wird Millionär" steht unter dem Motto "Hüttengaudi", inklusive mehrerer Auftritte von DJ Ötzi.

Günther Jauch, ein Einbrecher? Im "Silvester-Special" von "Wer wird Millionär?" hat der Quiz-Master doch tatsächlich zugegeben, einst im fernen Ausland zum Klein-Kriminellen geworden zu sein.

Beim Silvester-Special von "Wer wird Millionär?" brachten die internationalen Rate-Kandidaten Silvester-Bräuche aus ihren jeweiligen Ländern mit. Doch so sehr das Glück auch am Freitagabend herbei prophezeit wurde, richtig viel Geld räumten die Kandidaten nicht ab.

Beim zweiten Teil des "Weihnachts-Specials" von "Wer wird Millionär" dürfen die Kandidaten ihre Familien und ihre Weihnachtsbäume mitbringen. Andreas Segl kämpft zunächst mit einer doppeldeutigen Frage, räumt dann aber richtig ab.

Beim "Weihnachts-Special" von "Wer wird Millionär?" tritt die Berlinerin Angela Jehring im Engelskostüm an. Nach holprigen Beginn erlebt sie einen wahren Höhenflug, der allerdings ein jähes Ende nimmt. Zuvor wird sie auch noch vom Weihnachtsmann im Stich gelassen.

Im Prominentenspecial von "Wer wird Millionär?" nahm schon so mancher prominente Ratefuchs für den guten Zweck Platz. Doch welcher Kandidat knackte den Millionenjackpot und welcher Star musste sich mit weniger zufrieden geben?

Judith Williams hat sich bei "Wer wird Millionär?" gewaltig verzockt. Doch die Unternehmerin hat bereits so einige gute Ideen, wie sie das verlorene Geld für wohltätige Zwecke trotzdem aufbringen kann. Und diese Pläne erfordern eine Menge Disziplin!

Während sich Judith Williams bei "Wer wird Millionär?" gnadenlos verzockt, brilliert Oliver Pocher als Telefonjoker. Doch das nützt nichts: Insgesamt können die Promi-Kandidaten nicht glänzen. Da hatte man bei den Kollegen vom RTL-Spendenmarathon "schon mehr erwartet".

"Wer wird Millionär" Oktoberfest-Special: Eine Wiesn-Kellnerin schafft es bis zur Million-Frage und Günther Jauch tut sich mit bayerischem Brauchtum schwer.

Kandidatin Jasmin Capuano hält am Montagabend bei "Wer wird Millionär" zunächst einen Saatgut-Konzern für einen brasilianischen Fussballer. Später lässt sie ein Polizist als Telefonjoker bei einer Verkehrsfrage im Stich. Trotz räumt die Kandidatin ordentlich ab und will jetzt mit ihrer Grossmutter Party im Oberbayern am Ballermann machen.

Beim "Wer wird Millionär" Überraschungs-Special 2018 nahm eine zukünftige Braut auf dem Ratestuhl Platz: Sie feierte im Studio ihren Junggesellinenabschied.

Das Zocker-Spezial von "Wer wird Millionär" fordert am Montagabend gleich mehrere Opfer. Eine Studentin räumt aber im grossen Stil ab und verblüfft Günther Jauch mit ihrem Musikgeschmack.

Am Montagabend hat Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?" eine Kandidatin zu Gast, die weder Katzen noch Hamster mag und Fremden nicht vertraut. Dieses Misstrauen hilft ihr allerdings, als sie der Zusatzjoker auf die falsche Fährte führt.

Beim "Klugscheisser-Special" von "Wer wird Millionär" quizzt sich Kandidatin Gesine Cohrs souverän bis zur 64.000-Euro-Frage durch. Ein Zusatzjoker aus dem Publikum liefert ihr die Lösung für die 125.000-Euro-Frage, doch Cohrs steigt aus.

Telefone stehen am Montagabend bei "Wer wird Millionär?" im Mittelpunkt. Während bei zwei Telefonjokern Flaute herrscht, berichtet ein Kandidat von einem Scherzanruf bei Ex-Nationalspieler Mario Basler. Auch die anderen Kandidaten geben eine Anekdote nach der anderen zum Besten, die Raterei bleibt dabei auf der Strecke.

In der Spezialausgabe "Abi 2018" von "Wer wird Millionär?" testete Günther Jauch, wie klug unsere frisch vom Gymnasium kommende Jugend wohl sein mag. Mit Ruhm bekleckerte sich die Jugend nicht – der Moderator allerdings auch nicht.

Nicht erst im September wie so oft, sondern bereits am 20. August kehrt Günther Jauch (62) nach der Sommerpause mit seinem RTL-Quiz "Wer wird Millionär?" aus der Sommerpause zurück.

Vor fünf Jahren hatte Waldemar Hartmann als Telefonjoker beim Prominenten-Spezial von "Wer wird Millionär?" bei einer Fussballfrage einen legendären Aussetzer. Jetzt sollte er erneut bei einer Sportfrage helfen - und hatte wieder einen Blackout. Damit ist er allerdings nicht alleine - das sind die schlimmsten Patzer bei WWM.

Merke: Wenn du bei "Wer wird Millionär" auf dem Ratestuhl sitzt, such' dir niemals Waldemar Hartmann als Telefonjoker aus. Denn es könnte sein, dass Waldi wieder einmal falsch liegt – und sogar danach versucht, sich mit einer wirren Erklärung herauszureden.

Waldi wollte es wieder wissen – er hätte es lieber bleiben lassen sollen: Erneut blamierte sich der ehemalige Sportreporter bei "Wer wird Millionär". Bereits viermal war Waldemar Hartmann Telefonjoker, dreimal lag er daneben. Eine Chronik des Scheiterns.

Vor fünf Jahren hatte Sportjournalist Waldemar Hartmann als Telefonjoker beim Prominenten-Spezial von "Wer wird Millionär?" bei einer Fussballfrage einen legendären Aussetzer. Am Montag sollte er erneut bei einer Sportfrage helfen - doch die Geschichte wiederholt sich.

Das nächste Debakel im HSV-Trikot: Sina Gerisch verzockt sich beim WM-Spezial von "Wer wird Millionär" bei einer der ersten Fragen und geht komplett leer aus. Ein Bundeswehr-Offizier und Vertrauter von Angela Merkel enthüllt den Lieblingsverein der Kanzlerin. Fussballfragen werden beim WM-Spezial allerdings kaum gestellt.

Bei einer WM-Spezial-Ausgabe von "Wer wird Millionär?" spielte Steffen Böhmetzrieder, ein enger Vertrauter von Bundeskanzlerin Angela Merkel, um den grossen Gewinn in der RTL-Sendung. Im Gespräch mit Günther Jauch plauderte der Offizier der Bundeswehr aus dem Nähkästchen. Unter anderem verriet er den Lieblingsklub der Kanzlerin.

Gambler, Glücksspieler und Hasardeure: RTL lud wieder einmal zur grossen Zocker-Ausgabe von "Wer wird Millionär?". Zwei Millionen konnte man gewinnen, wenn man die Nerven dafür hatte. Oder zwei Schnäpse. Oder einen BH. Ein Kandidat hätte sich aber vor allem über einen Duden gefreut.

Sonderausgaben gehören zu "Wer wird Millionär?" inzwischen dazu wie der Telefonjoker oder der Glitzerregen.

Beim "Lehrer-Spezial" von "Wer wird Millionär?" am Montagabend sollen eigentlich Pädagogen auf dem Ratestuhl schwitzen. Doch ein Lehrer dreht den Spiess um und fragt dem Zusatz-Joker Löcher in den Bauch. 

Beim "Wer wird Millionär"-Special am Montagabend gibt Günther Jauch Kandidaten eine zweite Chance, die in früheren Sendungen spektakulär scheiterten.

Der Auftritt von "Wer wird Millionär?"-Kandidatin Laura Brodda in der Sendung von Günther Jauch sorgte für Diskussionen. Jetzt hat sich die Fashion-Bloggerin in einem Interview dazu geäussert und dabei auch verraten, dass sie den Job des Moderators ganz anders machen würde.

Günther Jauch ist zwar nicht für jeden Spass zu haben, aber doch für so manchen. Am Montagabend musste er erst einen Salzstangen-Wettbewerb meistern, ehe er von einer Fashion Bloggerin neu eingekleidet wurde - mit zweifelhaftem Ergebnis.

Beim Zwillings-Special von "Wer wird Millionär?" räumen zwei ehemalige Werbestars 125.000 Euro ab. Günther Jauch gibt den Kandidaten anschliessend ziemlich kreative Tipps, um Steuern zu sparen. Zwei Frankfurterinnen verwechseln Bastian Schweinsteigers Ehefrau mit einer anderen Tennisspielerin.

Eine einfache Mathe-Aufgabe stellt die Kandidaten bei "Wer wird Millionär?" am Montagabend vor eine Herausforderung. Ein anderer Kandidat braucht Hilfe bei einer "Game of Thrones"-Frage und beschwert sich darüber, dass seine Fachgebiete ignoriert werden.

Am Montagabend war wieder einiges los bei "Wer wird Millionär?". Eine Flugbegleiterin will den Traum ihrer Tochter erfüllen. Ein Telefonjoker entpuppt sich als Nachfahre einer berühmten Person und ein 18 Jahre alter Physikstudent sahnt ganz entspannt 125.000 Euro ab - und hat dann die Lacher auf seiner Seite.

In der letzten Ausgabe von "Wer wird Millionär" hat sich Kandidat Victor Brendel mit einfachen Fragen schwergetan, am Montagabend gelingt dem 19-Jährigen ein deutlich besserer Auftritt. Der Auszubildende hat einen besonderen Plan, was er mit seinem Gewinn anstellen möchte. 

Günther Jauch moderiert die RTL-Quizshow "Wer wird Millionär" seit vielen Jahren für denselben Lohn. 

Nach einer konservativ spielenden Kandidatin wünscht sich Günther Jauch am Montag bei "Wer wird Millionär" ein unterhaltsameres Exemplar. Er bekommt Victor Brendel, der nicht erst durch die Fragen ins Schwitzen kommt und einen skurrilen Wunsch hat.

Der Telefon-Joker von "Wer wird Millionär?"-Kandidatin Roxanne sorgte für Wirbel. Vorwürfe wurden laut, er habe die richtige Antwort gegoogelt. Nun äussert er sich dazu selbst zu Wort.

Schummel-Vorwürfe bei "Wer wird Millionär?": Ein Telefonjoker steht im Verdacht, eine richtige Antwort gegoogelt und sie der Kandidatin am Telefon verraten zu haben. Darf ein Telefonjoker eigentlich googeln?

Die plötzliche Eingebung eines Telefon-Jokers bei "Wer wird Millionär" am Montagabend wirkt verdächtig. Aber dank der richtigen Lösung geht Kandidatin Roxanne von der Weiden mit viel Geld nach Hause. Kandidat Phillip Laatsch will eine Garage für seinen Ford Mustang bauen. Seine Frau hingegen geht leer aus.