Spektakuläre Premiere bei WWM: Beim Jackpot-Special von "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch hat ein Kandidat nun erstmals über eine Million Euro abgeräumt. Am Freitagabend wird die Folge ausgestrahlt. RTL änderte deshalb seine PR-Strategie.

Wenn sich über einem Kandidaten bei "Wer wird Millionär?" die Schleusen öffnen und goldener Lametta-Regen aus der Studiodecke fällt, dann gibt es in Deutschland einen Millionär mehr.

In der 16-jährigen Geschichte der Show hat es Günther Jauch schon einige Male regnen lassen. Aber was einem Kandidaten nun gelungen ist, stellt alle bisherigen Stuhl-Millionäre in den Schatten.

WWM: Kandidatin nutzt Gewinn, um einen überfälligen Schritt zu tun.

Normalerweise gibt die PR-Abteilung von RTL vor einer WWM-Sendung keine öffentlichen Hinweise über Inhalte der aufgezeichneten Ausstrahlung heraus, um die Spannung zu halten.

RTL macht eine Ausnahme

Nun macht RTL aber eine Ausnahme von dieser Regel - und das aus einem spektakulären Grund: Zum ersten Mal räumt ein Kandidat mehr als eine Million Euro ab.

Möglich macht das ein Jackpot-Special von "Wer wird Millionär?".

"Die Konstellation ist ziemlich unglaublich", so Günther Jauch. "Beim 'Jackpot-Special' kann man 300, 500, oder 600.000 Euro gewinnen, aber auch eine, zwei oder sogar drei Millionen sind drin."

Ob man aber den Jackpot knackt, hat der Kandidat nicht vollständig selbst in der Hand. Er duelliert sich mit mehreren Kandidaten um den Coup, der mit einem Schlag ein Leben verändern kann.

"Natürlich muss man mehr Fragen richtig beantworten als ein anderer Kandidat", erklärt Jauch. "Aber die ebenso faszinierende wie grausame Logik besteht darin, dass alles, was die anderen an Geld sammeln, am Ende nur einer kriegt."

Es gelte das Prinzip: "The winner takes it all!" Um am Ende alles abzuräumen, müsse jeder Kandidat "unheimlich viel riskieren", meint WWM-Moderator Günther Jauch.

Kein Millionär bei der Premiere

Im April 2015 hatte diese Spezial-Ausgabe ihre Premiere gefeiert. Der Sieger durfte 917.600 Euro mit nach Hause nehmen.

Jetzt soll ein Kandidat die Schallmauer von einer Million Euro durchbrochen haben. Um wieviel höher sein Gewinn ausgefallen ist - um nur wenige Euro, ein paar Hundertausende oder gar um zwei weitere Millionen - bleibt unklar.

Die Antwort wird der Kandidat an diesem Freitagabend selbst geben - ab 20:15 Uhr bei "Wer wird Millionär?" auf RTL.

WWM: Kuriose Geschichten von "Wer wird Millionär?"