• Klare Ansage von Thomas Gottschalk.
  • Der Entertainer will und wird auf seiner "Wetten, dass..?"-Couch keine Reality-Stars oder B-Promis begrüssen.

Mehr News zu TV-Shows finden Sie hier

Entertainer Thomas Gottschalk hat klare Vorstellungen, wer in seine nächste "Wetten, dass..?"-Show eingeladen wird. "Da bin ich des öfteren mit der Redaktion über Kreuz. Ich will Gäste, über die man gestern gesprochen hat und über die man morgen noch sprechen wird, viele junge Kollegen haben da inzwischen andere Massstäbe", sagte der 72-Jährige der Mediengruppe Bayern. "Ich will aber keine "B-Promis" und "Reality-Stars", sondern zeitlose Ikonen. Die sind immer schwerer zu finden."

Gottschalk freut sich über anhaltenden TV-Erfolg

Die nächste Ausgabe ist am 19. November geplant. Im vergangenen Jahr hatte Gottschalk mit der Samstagabend-Show ein Comeback gefeiert - danach hatte das ZDF verkündet, 2022 und 2023 jeweils eine Ausgabe des Klassikers zu senden.

"Ich glaube, dass sich die Menschen, heute mehr denn je, nach Gemeinschaftserfahrungen sehnen, die sie mit anderen teilen können", sagte der aus Kulmbach stammende Moderator weiter. "Wetten, dass..?" spreche offenkundig "immer noch alle Altersgruppen und soziale Schichten an. Ein TV-Wunder in Zeiten wie diesen".  © dpa

Thomas Gottschalk

Gottschalk zu Kurzhaarpracht: "Hab ich Karina zu verdanken"

Er hat die Haare schön. Thomas Gottschalk überrascht mit einer Kurzhaarfrisur seine Fans und sagt: "Das neue Styling hab ich Karina zu verdanken."