Das sind die reichsten Deutschen 2018

Discounter-Erben, Software-Riesen und Auto-Milliardäre: Die Redaktion des Wirtschaftsmagazins "Bilanz" hat eine Liste der reichsten Deutschen erstellt. Unter den Top Ten sind einige alte Bekannte.

Der Medizintechnik-Hersteller Braun schafft es auf den zehnten Platz. Die Familie Braun besitzt etwa elf Milliarden Euro. Insgesamt haben die zehn reichsten Deutschen ein Vermögen von über 200 Milliarden Euro.
Hasso Plattner (hier in der Mitte im weissen Anzug) gründete zusammen mit Dietmar Hopp, Claus Wellenreuther, Hans-Werner Hector und Klaus Tschira den Software-Riesen SAP. Noch immer ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats des Unternehmens und bringt es schätzungsweise auf 11,6 Milliarden Euro.
Fast sieben Milliarden mehr hat die Familie von Theo Albrecht jr., die Aldi Nord betreibt und auf stolze 18,3 Milliarden Euro Vermögen kommt.
Die Familie um Wolfgang Porsche hat noch ein paar Millionen mehr auf dem Konto. 18,45 Milliarden Euro reichen in der Liste der reichsten Deutschen aber gerade mal für den achten Platz. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Porsche AG und der Porsche Automobil Holding SE ist auch Aufsichtsratsmitglied der Volkswagen AG und der Audi AG.
BMW-Grossaktionär Stefan Quandt werden 18,5 Milliarden Euro zugeschrieben. Neben den Beteiligungen an der BMW AG ist er ausserdem Alleinaktionär der strategischen Management-Holding Delton.
Übertrumpft wird er allerdings von seiner Schwester Susanne Klatten, die mit 19 Milliarden Euro die reichste Frau Deutschlands ist. Auch sie ist als Tochter des Industriellen Herbert Quandt Grossaktionärin bei BMW und hat Anteile einiger weiterer Unternehmen.
Auf dem vierten Platz der Liste schafft es nach den "Bilanz"-Schätzungen die Familie Reimann mit 20 Milliarden Euro. Sie steht hinter dem Kafferöster Jacobs Douwe Egberts, die bekannt für Marken wie "Jacobs" oder "Senseo" sind.
Für den ersten Platz reichten die 25,5 Milliarden Euro der Familie Karl Albrecht jr. und Heister nicht. Der Sohn des Aldi Gründers Karl Albrecht und seine Schwester Beate Heister sind allerdings auch nicht mehr aktiv für das Unternehmen tätig.
Mit grossem Abstand auf dem ersten Platz: Der 78-jährige Dieter Schwarz, Gründer der Lebensmittelketten Lidl und Kaufland. Mit sagenhaften 39,5 Milliarden Euro ist er der reichste Mann Deutschlands und hat sein Vermögen im Vergleich zum Vorjahr sogar um 2,5 Milliarden Euro vergrössert.
Die Redaktion des Wirtschaftsmagazins "Bilanz" hat die Liste erstellt. Die Zahlen sind Schätzungen, die auf Angaben von befragten Vermögensverwaltern, Finanzexperten und Registern basieren. Auch Werte von Firmenbeteiligungen, Immobilien, Aktien, Stiftungsvermögen, Kunstsammlungen und Kapitalanlagen flossen in die Rechnung mit ein.