Mensch

Alles rund um das Thema Mensch finden Sie hier bei uns.

Über implantierte Drähte und eine kabellose Verbindung will Elon Musk das menschliche Gehirn mit einem Interface ausserhalb des Körpers verbinden. So soll eine neue Form der Kommunikation möglich werden, sagt der Tesla-Chef und Gründer des Startups Neuralink.

Phobien gibt es zahlreiche: Vor Spinnen, Höhe, Flugzeugen oder engen Räumen. Darunter auch solche, die zunächst unerklärbar erscheinen, wie zum Beispiel die Angst vor Löchern. Was hat es damit auf sich?

1969 hauchte Jane Birkin Serge Gainsbourg in einem Lied "Je t'aime" entgegen - ein Inbegriff sanfter Verführung. Dass Flüstern besondere Gefühle auslösen kann, ist lange bekannt. Jetzt will das auch die Erotikbranche nutzen.

Wissen Sie, wie viele Prozent der Menschen weltweit Analphabeten sind? Oder wie viele über 64 Jahre alt sind? Unsere Infografik liefert Ihnen aktuelle Fakten zur Weltbevölkerung.

Passende Suchen
  • Schmetterlinge verschwunden
  • Neuralink Hirnimplantate
  • 3D-Druck auf dem Mond
  • Grüner Wasserstoff
  • Mondlandung

Die Weltbevölkerung wächst und wächst. Doch während bestimmte Regionen mittlerweile mit der Überbevölkerung überfordert sind, normalisiert sich das Wachstum in anderen allmählich. Die Meinung der Humangeographin Alisa Kaps vom Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung gibt dabei Anlass zu vorsichtigem Optimismus.

Wie erklärt sich der Anstieg der Weltbevölkerung, wo findet er am stärksten statt und wie lassen sich so viele Menschen versorgen? Die wichtigsten Antworten zum internationalen Tag der Weltbevölkerung.

2019 leben in Japan fast eine halbe Million weniger Japaner als noch im Jahr zuvor. Das dramatische Altern ihrer Bevölkerung beunruhigt die drittgrösste Volkswirtschaft der Welt. Die Gründe dafür ähneln denen in den meisten Industriestaaten.

Am 6. Juli ist Internationaler Tag des Kusses. Herzen auch Sie Ihren Liebsten oder Ihre Liebste und erfahren Sie in unserer Galerie erstaunliche Fakten über das Küssen.

Chirurgen haben mehreren querschnittgelähmten Patienten durch Nerventransplantationen wieder zu Arm- und Handbewegungen verholfen. 

Beim Küssen tauschen die Partner über den Speichel Millionen von Bakterien aus. Trotzdem werden die positiven gesundheitlichen Effekte eines Kusses gepriesen. Dass ein Kuss zwischen Liebenden dem Gemüt guttut, werden die meisten bestätigen, aber macht er tatsächlich auch unseren Körper fitter?

Wenn die Sonne knallt und der Schweiss läuft, reisst einem schnell der Geduldsfaden. Das kennt jeder, der schon einmal ohne Klimaanlage im Stau stand. Aber droht deshalb mit dem Klimawandel eine Zunahme von Gewalt, wie manche Wissenschaftler erwarten?

Der Wecker klingelt und sofort wird die Schlummertaste aktiviert. Kennen Sie dieses Szenario am Morgen? Der US-amerikanische Schlafforscher Robert Rosenberg erklärt, was das wiederholte Drücken der Snooze-Taste für unseren Körper bedeutet.

Wo kommen die hässlichen roten Augen her, die Fotos und Selfies oft verschandeln?

Was ist im Gehirn los, wenn einem ein bekanntes Wort nicht einfallen will?

Womöglich gibt ist bald Gewissheit über die Stimme der wohl bekanntesten Malerin Lateinamerikas: In Mexiko soll erstmals eine Tonbandaufnahme mit der Stimme der verstorbenen Frida Kahlo gefunden worden sein.

In einer Notsituation richtig zu reagieren, ist häufig gar nicht so einfach. Soll ich helfen? Oder bringe ich mich dadurch nur selbst in Gefahr? Wir haben die Dos und Don'ts der Zivilcourage für Sie zusammengefasst.

Unser digitalisiertes Leben bietet unzählige Möglichkeiten der Zerstreuung. Wir können uns informieren, miteinander kommunizieren oder uns unterhalten lassen - und das überall und ständig. Von Langeweile keine Spur. Dabei ist sie so wichtig.

Unverheiratete Frauen ohne Kinder sind am glücklichsten

Junge Männer in der Schweiz haben eine schlechte Spermienqualität: Ein Forschungsteam untersuchte die Samenzellen von Männern im Alter zwischen 18 und 22 Jahren. Die Ergebnisse geben Anlass zur Besorgnis.

Es sollte Jung und Alt freistehen, ihr Alter zu verschweigen. Denn wie man das Leben meistert, auf Veränderungen reagiert oder Herausforderungen annimmt, ist keine Frage des Alters, sondern der Einstellung.

Im Körper eines toten Rentners wird das Bakterium Pseudomonas aeruginosa entdeckt. Möglicherweise haben sich weitere Patienten einer Praxis in Köln mit dem Erreger, der unter anderem Lungenentzündungen sowie Harnwegs- und Wundinfektionen auslösen kann, infiziert. Nach Angaben von Medizinern könnte es sich um einen der schwerwiegendsten Fälle in Verbindung mit dem Bakterium handeln.

Bisher waren die Empfehlungen eigentlich klar: Kondome schützen vor Tripper. Nun aber deutet eine Studie darauf hin, dass man sich auch durch heftiges Knutschen mit dem Erreger infizieren kann. Experten überrascht das nicht.

Jeder 20. Todesfall geht auf Alkohol zurück - und doch trinken die Menschen immer mehr davon, wie eine gross angelegte Studie zeigt. Je nach Land gibt es jedoch grosse Unterschiede, abhängig von Gesundheitspolitik, Religion und wirtschaftlicher Situation. 

Auf Ersatzorganen aus dem 3D-Drucker ruhen grosse Hoffnungen. Doch bislang scheiterten die Forschungen an vielen Herausforderungen. Nun ist amerikanischen Wissenschaftlern ein sensationeller Durchburch gelungen.

Forscher der Carnegie Mellon University in Pittsburgh können mithilfe modernster Technologie Suizid-Gedanken sichtbar machen. Die Experten nutzen funktionelle Magnetresonanztomographie, um Aufnahmen des Gehirns zu machen und auffällige Aktivitäten zu identifizieren. Das Ziel: Depressionen und Schizophrenie schneller zu erkennen.

In Deutschland soll die erste Body Farm entstehen, ein Gelände zur Erforschung von Verwesung.

Neun Jahre lang hat Sonja Vonderschmitt auf eine Spenderleber gewartet. Neun Jahre, in denen die Ehefrau und Mutter zweier Töchter dem Tod näher war, als dem Leben. In der Hoffnung, zumindest bei einem Menschen die Bereitschaft zur Organspende zu wecken, erzählt sie hier ihre Geschichte. Eine Geschichte von Gedächtnisverlust, inneren Blutungen und Notoperationen, vielen geplatzten Geburtstagsfeiern und einem alles verändernden Anruf.

Nach dem Genuss von Spargel bekommt der Urin einen charakteristischen, unangenehmen Geruch. Wir erklären, woran das liegt und ob es gefährlich ist.

Die hat doch keine Manieren! Und Sie? Beweisen Sie sich in unserem Knigge-Quiz.

Ben zieht die Blicke vieler Menschen auf sich, dabei ist er einfach nur so, wie er sich fühlt. Um auch anderen nicht-binären Menschen zu helfen, rief er eine Website ins Leben.

Die 17-jährige Sami wurde mit dem Gendefekt Trisomie 21 geboren. Früher litt sie sehr unter den Beschimpfungen anderer Mitmenschen, doch heute ist sie stolz, viele Onliner über ihre Facebook-Fanseite erreichen zu können.

Schon beim kleinsten Hunger macht unser Magen Geräusche - hat man richtig Kohldampf, dann "knurrt" er ganz gewaltig. Aber wie und warum entsteht dieses Geräusch überhaupt?

Eine Frau erleidet vor 27 Jahren einen schweren Verkehrsunfall und liegt seither im Wachkoma. Was dann passiert, grenzt an ein medizinisches Wunder: In einer Klinik in Bad Aibling kommt die Frau wieder zu Bewusstsein und reagiert auch wieder auf Ansprache.

Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht in Deutschland. Das bedeutet aber nicht, dass man immer zu allem seinen Senf dazugeben muss. Sich eigene Unwissenheit einzugestehen erfordert meist mehr Grösse,als blöd daherzuplappern.

Keine gute Nachricht für Bartträger: Laut einer Studie einer Schweizer Klinik befinden sich mehr Keime in Barthaaren als in Hundefellen. Träger von Gesichtsbehaarung sind selbstverständlich skeptisch.

Das Asperger-Syndrom ist durch die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg gerade aller Munde. Die 16-Jährige selbst bezeichnet ihre Krankheit als Quelle ihres Engagements für den Klimaschutz und einen Teil ihrer Geschichte. Doch warum ist das so und woran erkennt man, dass jemand das Asperger-Syndrom hat?

Masern sind hochansteckend und können lebensgefährlich werden. Wie die WHO bekannt gegeben hat, gab es im ersten Quartal 2019 einen dramatischen Anstieg von Masern-Fällen - um 300 Prozent.

Das passiert weltweit nur sehr selten: In Köln ist ein Mädchen 97 Tage nach ihrer Zwillingsschwester auf die Welt gekommen. Liana wurde bereits im November als Frühchen geboren, die kleine Leonie folgte erst einige Monate später.

Israelischen Forschern ist etwas Sensationelles gelungen: Sie haben ein Mini-Herz mit einem 3D-Drucker erzeugt. Der Prototyp besteht aus menschlichem Gewebe, dessen Zellen sich allerdings noch nicht synchron zusammenziehen können. Nun soll das Herz erst einmal reifen.

Der Kampf gegen die Masern schien durch flächendeckende Impfungen gewonnen. Doch nun schlägt die WHO Alarm. Versorgungskrisen und ideologische Gründe öffnen den Erregern Tür und Tor.

Die Menschheit ist um eine Art reicher: Homo luzonensis heisst ihr neu beschriebener Vertreter. Überreste des Frühmenschen waren auf der philippinischen Insel Luzon in der Callao-Höhle entdeckt worden.

Das stattliche Alter von 99 Jahren erreichen nicht viele Menschen. Im Fall der US-Amerikanerin Rose Marie Bentley ist es besonders aussergewöhnlich, da ihre Organe falsch in ihrem Körper lagen. Erst eine Obduktion brachte das volle Ausmass ans Tageslicht.

Der Bundestag diskutiert am Donnerstag darüber, ob vorgeburtliche Bluttests auf Trisomie - auch bekannt als Down-Syndom - künftig von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden sollen. Es handelt sich um eine ethische Frage, die quer durch die Parteien kontrovers diskutiert wird. 

Eine junge Frau aus Louisiana besuchte wegen Unterleibsschmerzen die Notaufnahme. Dort die grosse Überraschung: Die Ärzte stellten eine Schwangerschaft fest, nur Stunden später kam ihr Kind auf die Welt.

In der Natur zu sein ist eine Wohltat gegen Stressgefühle. Wohl kaum jemand wird das bestreiten. Forscher haben nun erkundet, wie lange man für einen Effekt in grüner Umgebung unterwegs sein muss. Und auch, was man dabei besser lassen sollte.

In der Schweiz erkranken derzeit ungewöhnlich viele Menschen an Masern - und Entwarnung ist nicht in Sicht: Laut des wöchentlichen Bulletin des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) wurden im März 55 neue Fälle gemeldet.

US-Forscher haben Bällebäder untersucht und fanden eine "beträchtliche mikrobielle Besiedlung". Durch die vielen Keime bestehe erhöhte Ansteckungsgefahr.

Zwei Chipstüten zum Preis von einer - wer kann da schon widerstehen. Dass es gerade ungesunde Lebensmittel und selten Möhren oder Brokkoli sind, die als Schnäppchen angeboten werden, hat für manche Menschen fatale Folgen.

Stefan Verra hat mit "Leithammel sind auch nur Menschen - die Körpersprache der Mächtigen" ein Buch herausgebracht, das die Gesten zeitgenössischer Politiker analysiert. Wir haben den Körpersprache-Experten gefragt, was es mit Donald Trumps "Gesichtsdisco" auf sich hat, warum Wladimir Putin auf "Oben ohne"-Fotos steht und welche Bedeutung Angela Merkels "Raute" zukommt.

Wer ständig nörgelt, erzieht sein Gehirn zu negativen Gedanken - und das macht krank. Unter der ständigen Unzufriedenheit leiden Körper und Psyche.