Herbstanfang: Die schönsten Nebel-Landschaften

Wir heissen den meteorologischen Herbstanfang mit den schönsten herbstlichen Landschaften im Nebel willkommen.

Der Sommer geht zu Ende, der Herbst beginnt und die Wälder verändern ihre Farbe. Zum meteorologischen Herbstanfang am 1. September zeigen wir Ihnen Landschaften im Nebel, wie diesen Ausschnitt eines Waldstücks in Rheinland-Pfalz.
Der weite Blick übers Land offenbart nicht nur das herbstliche Farbenspiel der Bäume, im Hintergrund hängt der Nebel in den Tälern der Black Mountains im Südosten von Wales.
Der Sonnenaufgang über diesem walisischen Tal taucht die Landschaft in ein zartes Rosa. Es wirkt, als könnte man sich eine Zuckerwatte aus Nebel drehen.
Hier fehlt nur noch ein schroffer Felsen und eine Rückenfigur im Vordergrund - dann blickte Caspar David Friedrichs "Wanderer über dem Nebelmeer" nicht auf die Sächsische Schweiz, sondern auf das Butleigh Moor in England.
Nach Nebelmeeren über dem Land: Ein See im Nebel. Bei St. Moritz in der Schweiz hat man im Herbst vom Steg aus einen wunderbaren Ausblick auf das Wasser des Stazer Sees, bunte Wälder und schneebedeckte Bergspitzen.
Die kleine Marktgemeinde Leiben liegt in Niederösterreich und die Pfarrkirche des Orts versinkt geradezu in Nebelschwaden. Natürlich hat auch hier der Herbst Farben in den Wald gekleckst.
"Seltsam, im Nebel zu wandern!", hatte schon der im Schwarzwald geborene Hermann Hesse gewusst, der später in den Süd-Schweizer Kanton Tessin umsiedelte. Dieses Bild wurde in Bülach im nördlich gelegenen Kanton Zürich aufgenommen.
Im Osten Deutschlands ist dieses Bild entstanden. Es zeigt eine Baumreihe im Frühnebel nahe einer brandenburgischen Stadt mit dem geradezu poetischen Namen Müllrose.
Zurück in den Kanton Zürich führt uns diese wundersame Erscheinung. Ungefähr so muss der Himmel ausgesehen haben, als Moses der Bibel nach das Rote Meer teilte. Für die Teilung des Nebels ist allerdings ein Flugzeug verantwortlich, das auf dem Züricher Flughafen landet.
Ja, wo brennt's denn? Nirgends! Der einzelne Baum steht nur vor dem Herbstnebel am Hang eines grünen Hügels. Und wo sich der Hügel befindet, ist vom Fotografen leider nicht überliefert. Unser Tipp: Auch er liegt in der Schweiz, denn ...
... die Schweiz ist wie gemacht für herbstliche Nebelbilder, egal ob in satten Farben oder wie hier in unheimlichen Grautönen. Der knorrige Baum am Wegrand tut sein übriges für den stimmungsvollen Schnappschuss aus Trachselwald im Kanton Bern.
Auch diesem Sonnenaufgang über einer Oder-Niederung in Brandenburg wohnt eine schaurige Schönheit inne und der rote Punkt erinnert ein wenig an das Auge Saurons aus "Der Herr der Ringe".
Neue Themen
Top Themen