Jörg Hausmann

Redakteur Sport

Schreiben ist meine Leidenschaft - und der Sport. Im Journalismus beides miteinander zu verbinden, war ein Kindheitstraum von mir. Meinen Weg ins Medium habe ich klassisch über ein lokales Blatt, die "Gelnhäuser Neue Zeitung", 1991 als Freier begonnen. 1999 bin ich im - damals werdenden - Online-Journalimus gelandet. Bei Eurosport war ich der erste deutsche Online-Redakteur und Ressortleiter Fussball. 2006 habe ich in Augsburg mein Magister-Studium der Politologie beendet. Parallel verdiente ich mir meinen Lebensunterhalt bei t-online.de. Dort durfte ich sechs Jahre lang kommentieren, wenn die Gebrüder Klitschko um WM-Gürtel boxten. Zudem moderierte ich das "Sportkolleg". 2012 landete ich als Sport-Redakteur bei MSN. Abstecher machte ich zudem zu Sky und kabel eins Doku. Seit 2. November 2018 stecke ich mein Knowhow und meine Erfahrung in die Berichterstattung auf WEB.DE, GMX und 1&1. Neben dem Fussball gehört meine Leidenschaft vor allem dem Wintersport, dem Motorsport, Olympia und Tennis.

Artikel von Jörg Hausmann

Dem spanischen Weltranglistenersten Rafael Nadal fährt in seinem Zweitrundenmatch in Melbourne gegen den Argentinier Federico Delbonis plötzlich der Schreck in die Glieder. Mit seinem Gegner aber hat das nichts zu tun.

Ein kleiner Verein mischt derzeit den französischen Pokal auf. Einen erfolgreichen Underdog im Fussball - das gibt es immer wieder. Doch die Geschichte von JS Saint-Pierroise ist eine ganz besondere.

Je prominenter die Adresse, desto höher die Erwartungen: Niko Kovac hat sie beim FC Bayern München nicht erfüllt und ist deshalb ohne Job. Vielen seiner Kollegen aber erging es seit Saisonbeginn ähnlich.

DFB, DFL und die deutschen Profiklubs kämpfen seit Jahren gegen das Abbrennen und Abschiessen von Feuerwerkskörpern in den Stadien. Die Zahl der Verletzten steigt, eine Lösung aber nicht in Sicht. Der leidgeprüfte HSV will eine Idee in die Tat umsetzen.

Alexander Nübel wird von Schalkes Nummer eins zur Nummer zwei hinter Manuel Neuer beim FC Bayern München. Das 23-jährige Torwarttalent tritt seinen Dienst beim Rekordmeister im kommenden Sommer an. Bundestrainer Joachim Löw bejubelt Nübels Entscheidung nicht.

Anlässlich des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU soll am 31. Januar 2020 in London der Big Ben läuten. So will es der britische Premierminister Boris Johnson. Das aber wird teuer. Johnson muss mit der digitalen Sammelbüchse durchs Land ziehen.

Der FC Barcelona hat einen neuen Trainer, den nur Fussball-Fachleute kennen. Quique Setién hatte seine Karriere eigentlich schon beendet und war auch nicht die erste Wahl der Katalanen. Immerhin spielte der 61-Jährige früher auch für die spanische Nationalmannschaft.

Erstmals seit 2015 könnte der Weltcup-Gesamtsieger im Skispringen wieder aus Deutschland kommen. Karl Geiger befindet sich in der Form seines Lebens. Mit dem Doppelsieg in Val di Fiemme schob sich der Team-Weltmeister in die Pole Position.

Der FC Bayern München muss in der Bundesliga eine Aufholjagd starten, um die achte Meisterschaft in Folge einzufahren. Herbstmeister RB Leipzig hat vier Punkte mehr auf dem Konto als der Titelverteidiger. Die Bayern brauchen eigentlich jeden Spieler. Trotzdem steht wieder Jerome Boatengs Abgang im Raum.

Sie verkörpern das kulturelle Erbe des Iran, sind teilweise Unesco-Weltkulturerbe. Dennoch drohte US-Präsident Donald Trump damit, bedeutende Stätten des Landes anzugreifen. Er sprach von 52 Zielen. Diese Orte hätte es treffen können.

Die Fans können den Start des Dschungelcamps kaum erwarten, die 14. Staffel des Quotenhits läuft ab dem 10. Januar. Schauplatz ist wie gewohnt Australien. Dort aber wüten seit Wochen verheerende Waldbrände. Deutsche Politiker appellieren an RTL, auf die Ausstrahlung zu verzichten.

Der personelle Umbruch in der Führung des FC Bayern München schreitet voran. Nach dem Abgang von Uli Hoeness wird nun auch der Abschied von Karl-Heinz Rummenigge vorbereitet. Der künftige starke Mann beim deutschen Rekordmeister heisst Oliver Kahn. Aus Sicht des Klubs die ideale Wahl.

Oliver Kahn ist seit dem 1. Januar 2020 das fünfte Mitglied im Vorstand des FC Bayern München. In den kommenden beiden Jahren wird der frühere Star-Torwart als Nachfolger Karl-Heinz Rummenigges als Vorstandschef aufgebaut. Seine erste Pressekonferenz in der Ticker-Nachlese.

Woran denken Sie, wenn Sie das Sportjahr 2019 Revue passieren lassen? An David Abrahams Rambo-Rempler gegen Christian Streich? An die Champagnerdusche für Felix Neureuther im Zielraum in Soldeu? Oder an Niklas Kauls Jahrhundert-Wurf bei der Leichtathletik-WM? Wir haben für Sie ausgewählt.

Endlich wieder Klub-Fussball: Hier erfahren Sie, wann welche Spitzenspiele an diesem Wochenende laufen. Ausserdem erfahren Sie in der Übersicht, wo Sie die Spiele live sehen und wo die Europa League und Champions League übertragen wird.

Eine Retourkutsche des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan belastet das ohnehin angespannte Verhältnis seines Landes zu den USA. Erdogan wirft den Vereinigten Staaten Völkermord vor - an den Indianern.

Nach dem Horror-Tritt des Schalker Keepers Alexander Nübel gegen den Brustkorb des Frankfurters Mijat Gacinovic zeigt das Opfer in den sozialen Netzwerken seine Verletzung.

Im Sechzehntelfinale der Europa League feiert Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter ein emotionales Wiedersehen mit seiner Heimat. Bayer Leverkusen hat es mit einem früheren Sieger der Champions League zu tun. Die leichteste Aufgabe wartet auf den VfL Wolfsburg.

Hammer-Gegner für die Bundesliga-Vertreter im Achtelfinale der Champions League: Dortmund feiert ein Wiedersehen mit seinem Ex-Trainer, das "Finale dahoam" von 2012 wird neu aufgelegt, und Jose Mourinho kommt nach Leipzig.

Jerome Boateng ist beim 6:1-Sieg des FC Bayern München gegen Werder Bremen am vergangenen Wochenende abseits der TV-Kameras mit seinem Mitspieler Joshua Kimmich aneinandergeraten. Offenbar mussten die beiden Münchner sogar von einem weiteren Mitspieler getrennt werden.

Nach einem furiosen Start werden die Bayern und ihr Interimstrainer Hansi Flick derzeit wieder etwas eingebremst. Das liegt an einigen „alten“ Problemen und der Tatsache, dass den Bayern in den Topspielen die nötige Spur Variabilität abgeht.

Artem Bahmet hat sich mit einem einzigen Spiel einen Namen in der Tennis-Welt gemacht - allerdings einen unrühmlichen. Der Ukrainer gewinnt keinen einzigen Ballwechsel und verliert mit 0:6 und 0:6. Es gibt Hinweise, die einen Verdacht erhärten, wie es dazu kam.

Als plötzlich der Strom ausfällt, bekommt es ein Kind (5) im Örtchen Venetie in Alaska mit der Angst. Es ist mit einem Baby allein zu Haus. Es schnappt sich den 18 Monate alten Nachwuchs und macht sich bei minus 35 Grad Celsius auf den Weg zu den Nachbarn.

Für das Pokal-Aus gegen den Titelverteidiger THW Kiel in eigener Halle muss sich der TVB Stuttgart nicht schämen. Wohl aber für die 45-minütige Unterbrechung des Handball-Krimis. Wegen eines defekten Grills mussten alle Spieler und Zuschauer die Halle verlassen.

Während Lionel Messi auf der Bühne zum sechsten Mal den goldenen Ball als Weltfussballer entgegennimmt, geraten im Publikum seine beiden Söhne aneinander. Zudem muss Thomas Müller den enttäuschten Robert Lewandowski trösten.