• "Das ist ja unglaublich", staunt Carsten Maschmeyer über eine revolutionäre neue Erfindung bei "Die Höhle der Löwen".
  • Hygiene-Handykette, perfekte Frikadellen, Mini-Wohnanhänger, Klebebänder und Heizpapier wecken das Interesse zum Investieren.
  • Wer kann die Löwinnen und Löwen von seinem Start-Up überzeugen? Hier ein Überblick über die Produkte der zweiten Folge der Gründer-Show.

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Um Provisionen zuordnen zu können, nutzen unsere Partner erforderliche Cookies, die bei Klick auf die Partner-Links gesetzt werden. Die Provisionen haben keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

Hygiene für unterwegs: portHy

Die Höhle der Löwen, DHdL, Ralf Dümmel, VOX, Carsten Maschmeyer, Produkte, Start-Up, Gründer
PortHy ist Handykette, Desinfektionsspender und Statement für verantwortungsvolles Handeln in einem.

Während der Corona-Pandemie haben die drei Gründer Jonathan Tenge, Paul Böhlhoff und Julian Hesse eine Handykette mit integriertem Desinfektionsmittelspender erfunden. Damit kann sich jeder unterwegs schnell die Hände desinfizieren, schliesslich werden nach ihren Recherchen "80 Prozent aller Infektionskrankheiten über die Hände übertragen".

Im Hohlraum der Kette ist Platz für Desinfektionsmittel für 600 Sprühstösse. Ralf Dümmel erkennt als einziger Löwe das Geschäftspotenzial: "Ich finde das Produkt richtig, richtig gut." Doch die Gründer lehnen sein Angebot von 200.000 Euro für 25 Prozent der Firmenanteile ab.

portHy bei Amazon kaufen (Anzeige)

Perfekte Frikadellen: Frau Poppes

Die Höhle der Löwen, DHdL, Ralf Dümmel, VOX, Carsten Maschmeyer, Produkte, Start-Up, Gründer
Die Gewürzmischungen von Frau Poppes kommen ohne den Zusatz von Aromen, Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern und Hefeextrakt aus.

Thomas Leiendecker, der seine Kochausbildung bei Eckart Witzigmann absolviert hat, wurde von seiner Schwiegermutter Angelika Poppe zur Frikadellen-Gewürzmischung Frau Poppes inspiriert. Die erblindete in jungen Jahren nach einem Unfall und schmeckt seitdem ihre Frikadellen perfekt ab. "Blindes Vertrauen in guten Geschmack" ist ihr Motto. Hundert Prozent natürliche Zutaten, keine Konservierungsstoffe, kein Palmöl und keine Geschmacksverstärker.

Nach der Verkostung lautet das einstimmige Urteil: "Mmmmm, sehr lecker!" Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel streiten sich um den Deal von 150.000 Euro für 20 Prozent. Frikadellen-Fan Dümmel schwärmt "Sie haben es perfektioniert" und bekommt den Zuschlag.

Frau Poppes Würzmischung bei Amazon kaufen (Anzeige)

Superleichter Mini-Camper: MINIATOURING

Hannes Trautmann erfand mit MINIATOURING einen ultraleichten Camper im Kleinformat. "Weil er so kompakt ist, kommt man damit überall durch." Outdoorküche, Bett, Markise, Stauraum - alles ist vorhanden. Obwohl das Produkt alle Löwen überzeugt, kommt kein Deal zustande. Die Zielgruppe ist ihnen einfach zu klein, um ein grosses Geschäft mit den Wohnwägen zu machen.

Ultraleicht-Caravan auf miniatouring.de bestellen (Anzeige)

Bunte Klebebänder: Tape Art Kit

Kunst mit Klebebändern ist laut Timm Benjamin Zolpys, Mohamed Ghouneim, Stephan Meissner und Nicolas Lawin der absolute Renner. Die kreativen Kunstwerke lassen sich jedoch nur mit speziellen Klebebändern anfertigen: mit dem Tap Art Kit. Georg Kofler zeigt Interesse: "Ich spüre das ein bisschen, das kann noch ein breiter Trend werden." Judith Williams will ebenfalls investieren. Zusammen machen sie den Deal mit 150.000 Euro für 20 Prozent der Anteile.

Tape Art Kit bei der Tape Art Academy bestellen (Anzeige)

Heizpapier: KOHPA

Walter Reichel und Peter Helfer haben mit KOHPA ein nachhaltiges Papier mit recycelten Kohlenstofffasern erfunden. Die Sensation: KOHPA ist das erste stromleitende Papier, das sogar elektromagnetische Strahlung abwehren kann. "Dann könnte man die Tapete als Heizung benutzen?", hält Carsten Maschmeyer die Erfindung für unglaublich. Gemeinsam mit Dagmar Wöhrl und Nico Rosberg investiert er 200.000 Euro für 33 Prozent.

Pressematerial bei Kohpa.de beantragen (Anzeige)

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Um Provisionen zuordnen zu können, nutzen unsere Partner erforderliche Cookies, die bei Klick auf die Partner-Links gesetzt werden. Die Provisionen haben keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

  © 1&1 Mail & Media/teleschau