• Ob drinnen oder draussen, im Herbst gibt es einiges zu erleben.
  • Ein Date im Kofferraum kann die Alternative zum klassischen Picknick sein.

Mehr Beziehungsthemen finden Sie hier

Die Temperaturen sinken. Auf ein romantisches Date muss man trotzdem nicht verzichten. Ebenso wenig auf die Chance, jemanden beim ersten Date kennenzulernen. So kann man im Herbst zu zweit Zeit verbringen.

Picknick

Die Picknick-Saison ist noch nicht vorbei! Doch Wassermelone und Co. wollen nicht recht zum Herbst passen. Deshalb ersetzt man sie durch Apfelstücke oder Kürbis-Spezialitäten. Doch das Essen steht natürlich nicht im Vordergrund.

Suchen Sie sich einen schönen Platz aus und machen Sie es sich mit Kuscheldecken gemütlich. Sollte der Boden bereits zu frisch sein, kann ein Kofferraum Abhilfe schaffen. Dafür die Rücksitze zurückklappen und den Platz als Ablage für Leckereien nutzen.

Spaziergang im Wald

Wer gerne auf ein Date mit mehr Bewegung gehen möchte, sollte spazieren gehen. Im Wald kann man die bunten Herbstfarben betrachten und durch das Laub stapfen. Am Wochenende kann man den Spaziergang ausdehnen.

Doch stundenlang draussen zu sein, kann an kalten Herbsttagen schnell ungemütlich werden. Um sich von innen heraus warmzuhalten kann man einen warmen Tee oder eine heisse Schokolade einpacken. Die Getränke passen ohnehin gut zur aktuellen Jahreszeit.

Lagerfeuer

Warm hält auch ein Lagerfeuer. Bekannt aus amerikanischen Teenie-Filmen, kann ein knisterndes Lagerfeuer für romantische Stimmung sorgen. Im Garten entsteht in einer Feuerschale und etwas Holz ganz schnell ein loderndes Feuer, das zum Stockbrot oder Marshmallows braten einlädt. Ein Blick in den Himmel lohnt sich ebenfalls. Eventuell lässt sich das Date auf gemeinsames Sterneschauen erweitern.

Hokkaido, Butternut und Co.: So lagern Sie Kürbis richtig

Hokkaido, Butternut und Co.: So lagert man Kürbise richtig

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Ab dem Spätsommer haben sie Saison. Ob Hokkaido oder Butternut: Kürbisse sind gesund. Neben Vitaminen und Ballaststoffen punktet das bunte Gemüse mit wenig Kalorien und viel Kalium.

Ausflug zum Kürbishof

Wer sein Date lieber tagsüber stattfinden lassen möchte, besucht im Herbst gemeinsam einen Kürbishof. Dort lässt sich das Gewächs in allen möglichen Arten finden. Von gross bis klein, von essbar bis zum Deko-Kürbis. Wieder zu Hause angekommen, kann man zusammen Halloween-Kürbisse schnitzen. Alternativ lassen sich Kürbisse auch bemalen.

Film-Marathon

Wer ein Date lieber auf der Couch verbringt, schlägt seiner Begleitung einen Horrorfilm-Marathon vor. Die gruseligen Streifen gehören zur Halloween-Zeit einfach dazu. Um in die richtige Stimmung zu kommen, dunkelt man am besten den Raum ab.

Zusammen backen

Wer ein Date mit weniger Nervenkitzel verbindet, backt gemeinsam. Gerade wer sich noch nicht gut kennt, findet so schnell heraus, ob es passt. Die bereits erwähnten Kürbisse lassen sich auch sehr gut zum Backen verwenden und ein Kürbis-Gewürz peppt jedes Rezept auf. Wer kein Fan von süssen Speisen ist, kocht alternativ sein Leibgericht oder probiert ein neues Rezept aus.  © 1&1 Mail & Media/spot on news