Besorgte Eltern haben die Oberhausener Polizei alarmiert: Grundschülern wurde per Whatsapp mit Mord gedroht.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, haben die Kinder seltsame Sprachnachrichten über die Nachrichten-App Whatsapp erhalten. In ihnen droht eine weibliche Computerstimme mit Mord. Dieser sei nur zu verhindern, indem die Nachricht an mindestens fünf weitere Empfänger weitergeleitet wird.

Die Polizei bestätigte, dass es sich dabei vermutlich um einen harmlosen Kettenbrief handele, der die Schüler jedoch verängstige: "Die Kinder können die Nachricht nicht als Scherz oder Kettenbrief einordnen und reagieren verängstigt. Das Beste ist es, die Nachricht sofort vom Handy zu löschen."

Es könnte sich jedoch als schwierig herausstellen, den Urheber der mysteriösen Nachricht zu ermitteln. Laut Polizei ist nicht klar, woher die Nachricht stammt. Kettenbriefe, die über ausländische Netz-Provider verschickt werden, seien sehr schwer zu verfolgen.

Vor drei Jahren machte eine ähnliche Geschichte in Niedersachsen Schlagzeilen.

(mh)