Nokia auf dem MWC mit Design-Flaggschiff und Retro-Slider

Kommentare0
Nokia mag es etwas retro: Nach der Neuauflage des Nokia 3310 gibt es nun auch eine technisch modernisierte Ausführung des Slider-Handys Nokia 8110 mit LTE und Android.
Auf dem neu aufgelegten Nokia 8110 läuft selbstverständlich auch der Spieleklassiker "Snake". Allerdings leider in einer modernisierten Fassung, die recht wenig mit dem Original zu tun hat.
Das Nokia 6 wurde von HMD mit frischer Technik aktualisiert und ist nun leistungsfähiger und schlanker als das 2017er-Modell.
Das aktualisierte Nokia 6 kommt mit Zeiss-Optik und einem Aluminiumgehäuse. Der Fingerabdrucksensor ist an die Gehäuserückseite gewandert.
Beim Nokia 8 Sirocco trägt Nokia dünn auf. Das 750-Euro-Gerät kommt mit hochauflösendem P-OLED-Display (2560 zu 1440 Pixel) und einem schmalen Edelstahlrahmen rund um den gekrümmten Bildschirm.
Das in Barcelona vorgestellte Nokia 8 Sirocco hat zwei Kameras mit 13 Megapixeln Auflösung und den Fingerabdrucksensor auf der Geräterückseite.