Drosten untersucht neue Corona-Mutation aus Garmisch-Partenkirchen

In Garmisch-Partenkirchen ist eine bisher unbekannte Corona-Mutation entdeckt worden. Bereits am 13. Januar sind drei Proben an das Labor des Virologen Christian Drosten in der Berliner Charité geschickt worden. Ein Untersuchungsergebnis wird bis Ende Januar erwartet. (Teaserbild: Alexander Becher - Pool/Getty Images) © 1&1 Mail & Media/spot on news