Kriminologe warnt wegen Coronakrise vor Computerspielsucht

Ein Kriminologe hat davor gewarnt, dass Kinder und Jugendliche in der Coronakrise Gefahr liefen, in eine Computerspielsucht abzudriften. Die Gefahr steige durch die verhängten Ausgangsbeschränkungen. Ausserdem sieht er Mehrarbeit auf Frauenhäuser zukommen. © spot on news / 1&1 Mail & Media