• Verkauft die Migros künftig Alkohol in ihren Filialen?
  • Einen endgültigen Entscheid soll es erst Mitte Juni geben.
  • Eine Vorab-Umfrage hat jedoch ergeben, dass die Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer dagegen ist.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Bis Juni lässt die Migros über die Aufhebung des Verkaufsverbots von Alkohol abstimmen. Eine Vorab-Umfrage von "20min.ch" und Tamedia in Zusammenarbeit mit LeeWas, deren Ergebnisse am Montag veröffentlicht wurden, hat nun ergeben: 58 Prozent der rund 10.000 befragten Schweizerinnen und Schweizer sind auch künftig gegen den Verkauf von Alkohol bei der Migros. 38 Prozent sind dafür. Vier Prozent haben sich enthalten.

Demnach sind es vor allem Ältere, die den Verkauf von Alkohol in der Migros ablehnen. Bei den über 65-Jährigen haben 67 Prozent mit Nein gestimmt. 61 Prozent waren es bei Personen zwischen 50 und 64 Jahren und 55 Prozent bei den 35- bis 49-Jährigen.

Im Gegensatz dazu findet die Aufhebung des Verkaufsverbots bei jüngeren Schweizerinnen und Schweizern offenbar eher Zuspruch: 48 Prozent der 18- bis 34-Jährigen haben mit Ja gestimmt.

Abstimmung läuft bis Anfang Juni

Genossenschaftlerinnen und Genossenschaftler der Migros können bis zum 4. Juni bei einer Urabstimmung des Detailhändlers wählen, ob künftig Alkohol in den Filialen verkauft werden soll. Ab 7. Juni werden die Stimmen ausgezählt. Das seit mehr als hundert Jahren bestehende Alkoholverbot bei der Migros wird nur aufgehoben, wenn sich dafür eine Zwei-Drittel-Mehrheit findet. Das Ergebnis wird voraussichtlich Mitte Juni bekannt gegeben.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Wer rechnet denn damit? Diese Lebensmittel enthalten versteckten Alkohol

Es gibt Produkte, da verrät schon der Name, dass Alkohol enthalten ist: In Rumkugeln etwa steckt neben Rum zum Beispiel auch Wein. Doch wer erwartet, dass in Milchbrötchen, Fertigsuppen oder Schokolade Alkohol enthalten sein kann?