Start zweier Schwedenhappen: Neuer Volvo V60 Cross Country und R-Design

Mit dem Volvo V60 Cross Country und dem Volvo V60 R-Design erweitern die Schweden ihre Mittelklasse-Baureihe um ein neues Modell und eine zusätzliche Ausstattungsvariante. Der mit zusätzlicher Bodenfreiheit und Allradantrieb ausgestattete Cross Country setzt Volvos Geschichte geländegängiger Kombis fort, die 1997 mit dem Volvo V70 XC begann. Auch das Sicherheitsniveau ist erwartet hoch. Die Ausstattungsvariante "R-Design" betont indes den dynamischen Charakter des V60. © 1&1 Mail & Media / CF

Mit dem Volvo V60 Cross Country (hier in Rot) und dem Volvo V60 R-Design (hier in Blau) erweitern die Schweden ihre Mittelklasse-Baureihe um ein neues Modell und eine zusätzliche Ausstattungsvariante. Der mit zusätzlicher Bodenfreiheit und Allradantrieb ausgestattete Cross Country setzt Volvos Erfolgsgeschichte geländegängiger Kombis fort, die 1997 mit dem Volvo V70 XC begann. Insgesamt hat Volvo seitdem weltweit mehr als 800.000 Fahrzeuge der Cross-Country-Reihe verkauft. Der Volvo V60 R-Design ist gegenüber dem Serienmodell tiefer gelegt.
Die Designsprache der beiden Fahrzeuge ist rundum einheitlich. Die unterschiedliche Bodenfreiheit sticht deutlich ins Auge.
Mit 4,78 Meter Länge ist der Volvo V60 Cross Country in der Mittelklasse gut dabei. Die Bodenfreiheit beträgt beim geländegängigen Kombi etwas mehr als 20 Zentimeter, das ermöglicht zumindest kleinere Offroad-Ausflüge.
Mit einer Höhe von fast exakt 1,50 Meter und einer Breite von 1,85 Meter liegt der Volvo V60 Cross Country nicht wirklich flach auf der Strasse. Muss er aber auch nicht.
Die stärkste Motorenkombination im Volvo V60 stellt das T8 Twin Engine dar: Ein Vierzylinder-Benziner mit 223 kW / 303 PS und ein Elektromotor mit 65 kw / 87 PS sorgen für sportliche Fahrleistungen. Das passt natürlich besonders gut zur R-Design-Ausstattung.
Diese blaue Lackierung des Volvo V60 ist den R-Design-Modellen vorbehalten. Sie trägt die Bezeichnung "Bursting Blue Metallic".
Zusätzlich zur erhöhten Bodenfreiheit zeichnet den Volvo V60 Cross Country ein weiteres Merkmal aus: Die schwarz beplankten Radhäuser im Robust-Look.
Auch der Kühlergrill des Volvo V60 Cross Country ist diesem Modell vorbehalten. Chromapplikationen und vertikale schwarze Streben sollen einen kraftvollen Eindruck erwecken.
Zunächst wird der Volvo V60 Cross Country ausschliesslich in der Top-Ausstattung Cross Country Pro angeboten. Den Vortrieb übernimmt dabei der Dieselmotor D4, mit 140 kW / 190 PS.
Die optional erhältlichen LED-Scheinwerfer des Volvo V60 R-Design sollen die Nacht zum Tag machen. Deren Lichtsignatur trägt ausserdem einen wunderschönen Beinamen: Thors Hammer.
Das Sportfahrwerk des Volvo V60 R-Design ist serienmässig. Es verleiht dem Kombi eine dynamischere Strassenlage.
Das internetfähige Infotainment-System im Volvo V60 Cross Country (Bild) und R-Design trägt den Namen "Sensus Connect". Die Bedienung erfolgt wahlweise per Sprachsteuerung oder Touchscreen.
Die Platzverhältnisse im V60 Cross Country sind auch auf der Rückbank durchaus kommod.
Die Sicherheitsfeatures von Volvo V60 Cross Country und R-Design sind umfangreich. Das Volvo City Safety Notbremssystem erkennt inzwischen Fussgänger, Fahrradfahrer, Wildtiere und natürlich andere Autos.
Der Volvo V60 Cross Country ist ab sofort zu Preisen ab 52.350 Euro erhältlich. Die Ausstattungslinie "R-Design" gibt es ab 44.950 Euro.