Tim Frische

Redakteur Sport

Jahrgang 1986. Studierte Medienkommunikation & Journalismus an der Fachhochschule des Mittelstands in Köln. Schrieb als Praktikant und Freier Mitarbeiter unter anderem für SPOX und Eurosport. Als News-Redakteur für die Channel Politik, Panorama, Sport und Wirtschaft mitverantwortlich. In den "Lehren des Spieltags" nimmt er das Geschehen in der Fussball-Bundesliga humoristisch unter die Lupe. Ein Kind des Ruhrgebiets, das dem Fussball seit der Geburt verfallen ist.

Artikel von Tim Frische

Die Goldmedaille in der Abfahrt war ihr grosses Ziel - am Ende musste sich Lindsey Vonn mit Bronze begnügen. Bei der Siegerehrung strahlte der US-Superstar dennoch, in einem TV-Interview flossen hingegen die Tränen.

Lindsey Vonn hat die Goldmedaille in der Damen-Abfahrt bei den Olympischen Spielen verpasst. Die US-Amerikanerin muss sich der Italienerin Sofia Goggia und der Norwegerin Ragnhild Mowinckel geschlagen geben, holt aber immerhin Bronze.

Marcel Hirscher hat den Riesenslalom der Herren in Pyeongchang gewonnen. Der Superstar aus Österreich setzte sich überlegen vor dem Norweger Henrik Kristoffersen und dem Franzosen Alexis Pinturault durch.

Andreas Wellinger ist zur Silbermedaille von der Grossschanze geflogen. Der DSV-Adler musste sich nur dem Polen Kamil Stoch geschlagen geben. Bronze ging an den Norweger Robert Johansson. 

Mit Michy Batshuayi verpflichtet Borussia Dortmund einen Spieler, der wie ein Klon seines Vorgängers Pierre-Emerick Aubameyang wirkt. Die nackten Zahlen sprechen nicht unbedingt für den Belgier - allerdings nur auf den ersten Blick.

Bei den olympischen Spielen gehen die deutschen Athleten auf Medaillen-Jagd. Wir haben einige Olympioniken getroffen und mit ihnen gesprochen.

Pierre-Emerick Aubameyang ist kein Söldner, André Schürrle kein Torjäger und Clemens Tönnies kein Mann mit Feingefühl. Unsere wie immer nicht ganz ernst gemeinten Lehren des Spieltags.

Schwarz-gelbes Makeover bei Peter Stöger, Eitelkeit auf Schalke und ein heldenhafter Mats Hummels – unsere Lehren des Spieltags. 

Union, FDP und Grüne haben sich nicht auf ein mögliches Jamaika-Bündnis einigen können. Wie geht es nun weiter?

Italien muss heute Abend gegen Schweden ein 0:1 drehen, um nicht erstmals seit 60 Jahren eine WM zu verpassen. Nach den jüngsten Leistungen mehren sich die Zweifel, ob der viermalige Weltmeister in der Lage ist, die sportliche Katastrophe abzuwenden.

Der FC Bayern fertigt den BVB ab – dank Arjen Robben und "The Wall" im Tor. Ein zentnerschwerer Fehler bleibt folgenlos und Martin Schmidt erfreut alle Stochastik-Fans: Unsere wie immer nicht ganz ernst gemeinten Lehren des Spieltags.

Carlo Ancelotti ist weg - und die Suche nach einem Nachfolger beim FC Bayern läuft. Viele Namen werden als neuer Trainer gehandelt. Darunter auch: Mehmet Scholl. Eine Dauerlösung wäre der Ex-Profi aber wohl nicht.

Der FC Bayern hat auf den schwachen Saisonstart sowie viele weitere Probleme reagiert und Trainer Carlo Ancelotti entlassen. Der Zeitpunkt mag überraschen - die Entscheidung war dennoch überfällig.

Die Ausgangslage nach der Bundestagswahl 2017 ist eindeutig: Eine Jamaika-Koalition ist nach dem vehementen Nein der SPD zu einer erneuten GroKo die einzige Alternative. Doch wie realistisch ist diese? Bei welchen Themen gibt es zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen das grösste Konfliktpotenzial? Ein Überblick.

Deutschland hat gewählt - und die Koalitionspartner von Union und SPD haben Federn gelassen. Die AfD hat hingegen einen grossen Erfolg erzielt - und wurde drittstärkste Partei. Dahinter landen FDP, Grüne und Linke fast gleich auf. Der Tag nach der Bundestagswahl 2017 im Live-Ticker.

Beim FC Bayern wird ungeniert gebusselt, der bedeutendste Wagner der Menschheitsgeschichte verdient sein Geld als Hoffenheim-Stürmer und Köln-Fans sehen die Schmach von Cordoba (und seinen Mitspielern). Unsere wie immer nicht ganz ernst gemeinten Lehren des Bundesliga-Spieltags.

Was undenkbar schien, ist seit Mittwochabend Realität: Benedikt Höwedes verlässt den FC Schalke 04. Sein Wechsel zu Juventus Turin hinterlässt viele Verlierer - insbesondere aber S04-Trainer Domenico Tedesco.

Bundesliga-Fans reiben sich verwundert die Augen: Der HSV ist nichts anderes als ein Meisterschaftskandidat - ganz, ganz, ganz sicher. Zudem stinkstiefelt Thomas Müller herum und in Dortmund lässt Nuri Sahin einen gewissen Ousmane Dembélé bereits vergessen. Unsere - wie immer nicht ganz ernst gemeinten - Lehren des Spieltags.

Kein Losglück für Borussia Dortmund und den FC Bayern: Der BVB trifft in der Champions League unter anderem auf Real Madrid, der FCB auf Paris Saint-Germain. Leichter hat es RB Leipzig erwischt. Der Vizemeister darf sich Hoffnungen auf das Erreichen der K.-o.-Runde machen. Der Live-Ticker zur Gruppenphase in der Nachlese.

Die Tour de France erinnert daran, wie gefährlich Radsport ist. Es steht ein böser Verdacht im Raum. Aber trifft er auch zu?

Eine Top-Figur ist im Profi-Fussball unablässig, um mit den besten Spielern der Welt mitzuhalten. Eigentlich. Dass aber auch ein paar Kilo zu viel nicht zwingend hinderlich sein müssen, erfolgreich zu sein, zeigen diese (Ex-)Fussballer.

Platzt der Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang zu Paris Saint-Germain? Offenbar ist der BVB-Torjäger nicht mehr PSG-Wunschspieler Nummer eins. Möglicherweise verhilft aber Jürgen Klopp indirekt zu einem Transfer.

In London hat es einen Terroranschlag gegeben. Ein Lieferwagen ist auf der London Bridge in mehrere Fussgänger gefahren. Es hat zudem einen weiteren Vorfall am Borough Market gegeben. Mehrere Personen sind gestorben. Die Geschehnisse in der Ticker-Nachlese

Unfassbar, dieser Hamburger SV scheint wirklich unabsteigbar zu sein. In einer irren Schlussphase retten sich die Hamburger mal wieder und schicken die "Wölfe" in die Relegation.

Der letzte Bundesliga-Spieltag steht an! Wie rettet sich der Hamburger SV? Wer kommt nach Europa? Und wann genügt dem BVB ein Remis für die Champions League? Szenarien zum 34. Spieltag.