April, April - die Spassvögel sind heute wieder am Ruder! Pünktlich zum 1. April 2017 zeigen sich zahlreiche Unternehmen und Medien wieder kreativ, wenn es darum geht, die witzigsten und absurdesten Meldungen und Produkte zu präsentieren. Wir haben uns umgesehen: Das sind die besten Aprilscherze 2017!

Rettet die Einhörner

Die Umweltschutzorganisation WWF ruft am Sonntag auf seiner Webseite zum Schutz der scheuen Fabelwesen auf. Die aufgrund ihres begehrten Hornes bedrohten Einzelgänger leiden auch unter dem rasanten Lebensraumverlust aufgrund der verkümmerten Phantasie der Kinder.

Der Punkt sei nahe, an dem die Regenbogenbewohner ausschliesslich in unserer Phantasie existieren könnten. Darum sollten nun alle den WWF dabei unterstützen, Schulkinder für die Coolness dieser erstaunlichen Lebewesen zu sensibilisieren. Ausserdem forderte der WWF eine gesetzliche Quotenregelung für Einhörner in der Fantasy-Literatur.

Das Eigenheim auf Kreuzfahrt

Das Kreuzfahrt-Unternehmen "Aida" bietet zum 1. April einen ganz besonderen Luxus an: Den Kauf seiner eigenen Kabine auf einem ihrer Luxusliner.

Beworben wird der ultimative Traum vom immer gleichen Balkon in der immer gleichen Kabine, einer Ferienwohnung auf hoher See.

Doch die potentiellen Käufer müssten aufgrund der hohen Nachfrage eine Reihe durchaus fordernder Prüfungen absolvieren, unter anderem:

  • Hinter der AIDAprima von Hamburg nach Le Havre schwimmen (Brust- und Rückenschwimmen),
  • Entertainment Manager Stephan Hartmann zum Lachen bringen,
  • im Dodo Kostüm Pirouetten auf Rollschuhen drehen und
  • den AIDA Eigentümer-Wissenstest mit 100/100 Punkten bestehen.

Das Eigentümer-Trainingscamp fände schon bald an Bord statt, so "Aida".

Gute Nachrichten aus Berlin

Der "Stern" brachte exklusiv per Eilmeldung die frohe Kunde: Der BER hat in den frühen Morgenstunden den regulären Flugbetrieb aufgenommen.

Tinder-Dating bei der Polizei

Auch die Polizei München liess sich nicht lumpen und präsentierte sich auf ihrer Facebook-Seite - nun, sagen wir bürgernah. Im "Äppstore" bietet sie flirtfreudigen Bürgern ein Date-Portal an, frei nach dem Motto: "Per Wisch zum COP-Partner".

Und als wäre das Angebot nicht schon reizvoll genug, offeriert die Polizei München den ersten zehn Downloadern ein Gratis-Handschellen-Set. Wenn das kein guter Deal ist!

Alternative Fakten

Was ist der erste April denn anderes, als eine Anhäufung alternativer Fakten? Passend dazu stellten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG, von ehemals Berliner Verkehrs-Aktien-Gesellschaft) am Samstag ihr neues Nachrichten-Format "Alternative Fakten" vor.

Nach dem Muster bekannter Vorbilder aus den USA will man so der steigenden Nachfrage nach groben Fehlinformationen gerecht werden. Als Garant für unsaubere Recherchen und phantasievolle Verschwörungstheorien stehen namhafte Partner wie Oma Erna und Tante Helga aus Wilmersdorf bereit.

Eine Wetter-Rubrik mit garantiert falschen Vorhersagen soll in Arbeit sein.

Kulinarische Raritäten

Der WWF dürfte die vom Internetportal "Noizz" berichtete kulinarische Neuheit aus dem Hause Wagner nicht goutieren. Die Original Wagner Steinofen Pizza "Einhorn" ist die ultimative Antwort auf die Schoko-Pizza von Dr. Oetker.

Die Einhorn-Pizza bestünde aus einem rosafarbenen, knusprigen Teig mit buntem Sahne-Topping und sei quasi eine Mischung aus Pizza und Cupcake. Allerdings sei die Einhorn-Pizza nichts für figurbewusste Konsumenten. Mit 1.010 Kilokalorien hat sie 50 mehr als ihr Schoko-Pendant.

Auch Manner präsentiert mit einem gewagten Schritt eine brandneue Geschmacksvariation mit seinen "leckeren" Pizza-Schnitten.

Alnatura empfiehlt dagegen für die kommenden sonnigen Tage als idealen Durstlöscher seinen neuen Gesundheitsdrink Wurstwasser.

Direkt aus dem Wurstglas gewonnen und für 2,29 Euro in allen Alnatura-Märkten sowie im Alnatura-Onlineshop zu erhalten:

Netterweise haben die Gourmets von Alnatura auch an ein ganzheitliches Marketingkonzept gedacht, das Rezept für den "Wurstwasser Sour" als bekömmlichen Sundowner liefern sie gleich mit.

Federn sind der neue Lack

Auch aus dem Hause McLaren werden Sensationen berichtet: Ein gefiederter Supersportwagen!

Der 570GT-Superbolide wird mit 10.000 karbonverstärkten Kunstfedern, die in 300 Arbeitsstunden per Hand angebracht werden, nicht nur ansehnlicher: Laut Hersteller soll das PS-Geschoss dank "Biomimikry" über weite Strecken nur so fliegen.

Öffnen sich die Flügeltüren des gefiederten Blitzes, so meint man die Testosteronversion von Tschaikowskys Schwanensee zu erleben. Ein Traum für alle Autoliebhaber!

Der Aprilscherz von McLaren

Das aerodynamischste Modell von McLaren. © YouTube

Whopper-Zahnpasta

Der Fastfood-Gigant Burger King erschliesst sich neue Märkte durch den Vertrieb seiner brandneuen Whopper-Zahnpasta mit Extrakten aus Tomaten, Salat, Gurken, Mayonnaise, Zwiebeln und - natürlich - Rindfleisch.

Für den hygienebewussten Junkfood-Liebhaber von Welt, der nach dem Zähneputzen nicht den gerade verputzten Burger-Geschmack im Mund vermissen mag, sicher eine bahnbrechende Marktlücke.

Hunde-Fahrtwindsimulator

Was, wenn der beste Freund des Menschen mal wieder genüsslich seine Schnauze aus dem Fenster eines fahrenden Autos hängen und sich den Fahrtwind um die Ohren schlackern lassen will, aber Herrchen und Frauchen nicht auf die Strasse wollen?

Für dieses Problem hat der Autohersteller BMW den eigens für Hunde entwickelten Fahrtwindsimulator für zu Hause auf den Markt gebracht.

BMW stellt sein Hunde-Auto vor

Der Aprilscherz ist dem deutschen Automobilhersteller gelungen. © YouTube

Der Autoverleiher Sixt bietet ab sofort eine "Vegan-Garantie" für den tierliebenden Autofahrer von heute. So erhält der Kunde auf Wunsch ein garantiert veganes Automobil und das gute Gewissen gleich gratis dazu!