Digital

Digital – News, Videos und Bilder rund um die Themen Internet, Sicherheit im Netz, WLAN, Computer, Phones, Apps, Games, iPhone, iPad, PS4 & Xbox One

Amazon, Google und Apple lassen bei ihren Sprachassistenten einen Teil der Aufnahmen auch von Menschen auswerten. Diese Praxis stoppt zumindest Google jetzt in Europa - nachdem sich ein Hamburger Datenschützer darüber beschwert hat.

Ein Hacker hat Kreditkartendaten von gut 100 Millionen Kunden der US-Bank Capital One gestohlen. 

Immer wieder wird bekannt, dass digitale Sprachassistenzen ungefragt intime Dinge mithören. Doch es gibt eine Möglichkeit, sich davor zu schützen.

Der Europäische Gerichtshof sieht beim Thema "Like"-Button und Datenschutz nicht nur Facebook in der Pflicht: Auch Website-Betreiber, die den Button einbauen, müssen sich damit befassen - und die Nutzer vor der Übermittelung von Daten um Erlaubnis fragen.

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fussball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Passende Suchen
  • Passwort Sicherheit Tipps
  • Sicher im Netz surfen
  • Excel Online-Kurs
  • Netzwerkschutz
  • Backup-Tool

Die Digitalwährung Libra ist bisher nur ein kühner Plan von Facebook - kein fertiges Produkt. Doch schon jetzt versuchen Betrüger auf Facebook und Instagram, damit Kasse zu machen.

Die Stiftung Warentest warnt vor Fake-Tests im Internet. Der Ruf der anerkannten Verbraucherschutzorganisation werde häufig missbraucht.

Spassiger Zeitvertreib, aber was passiert mit unseren Daten? Die neue Bildbearbeitungsapp amüsiert momentan die ganze Welt, aber man sollte nicht vergessen zu hinterfragen, was mit unseren Daten probiert.

Schon einmal gab es einen kleinen Hype um das Fotoprogramm "FaceApp". Jetzt ist die App zurück an der Spitze der Download-Charts. Doch es gibt massive Datenschutz-Bedenken bezüglich des Programms. Ist FaceApp wirklich ein Sicherheitsrisiko für seine Nutzer? 

Eine neue Art von Schadsoftware ersetzt Smartphone-Anwendungen durch mit unerwünschter Werbung versetzte Klone. Noch ist der Schaden gering, doch das könnte sich nach Ansicht von Experten bald ändern.

Die Sicherheitsfirma "Check Point" schlägt Alarm: 25 Millionen Android-Geräte sollen weltweit von einem neuen Virus befallen sein. Die IT-Experten haben zwei Tipps, um der Schadsoftware aus dem Weg zu gehen.

Twitter geht schärfer gegen Inhalte vor, die sich gegen Religionsgemeinschaften richten. So sollen künftig Nachrichten gelöscht werden, in denen religiöse Gruppen mit Ungeziefer und ansteckenden Krankheiten verglichen oder auf andere Art und Weise massiv beleidigt werden, teilte die Sicherheitsabteilung von Twitter am Dienstag in einem Blogpost mit.

Technische Störungen bei Facebook, Instagram und Whatsapp sind in der Nacht zum Donnerstag weitestgehend behoben worden.

Bei TikTok veröffentlichen vor allem Kinder und Jugendliche kurze Smartphone-Videos. Mehr als eine Milliarde Mal wurde die App weltweit heruntergeladen. Doch die chinesische Plattform steht bei Jugend- und Datenschützern in der Kritik.

Apples Design-Guru Jony Ive macht sich selbstständig. Das ist ein grosser Verlust für den US-Tech-Giganten - der Brite gilt als treibende Kreativ-Kraft im Haus. Doch man will auch künftig zusammenarbeiten.

Facebook will seinen Messenger, WhatsApp und Instagram besser und stärker miteinander verknüpfen. Dazu gibt es wohl bald eine neue Funktion, die bereits in einer WhatsApp-Testversion aufgetaucht ist. 

Das Computerspiel Fortnite ist mit mehr als 250 Millionen registrierten Nutzern sehr beliebt, vor allem bei Jugendlichen, die es stundenlang spielen. Doch wie gross ist die Gefahr, dass das Game süchtig macht? Das erklärt der Oberarzt und Suchtexperte Frank Fischer. Er gibt ausserdem Tipps, woran man Suchtverhalten bei Computerspielern erkennt und wie Angehörige reagieren sollten.

Microsoft ist einer der erfolgreichsten Konzerne der Welt. Bill Gates hat jetzt allerdings erklärt, was er für den grössten Fehler seiner Karriere hält.

"John Wick" hat seinen Promo-Auftrag in "Fortnite" erfüllt, nun steht die nächste Marken-Koopertion im Milliarden-Shooter von Epic Games an: Es wird mysteriös ...

Bald schon strömen wieder Experten und enthusiastische Spiele-Anhänger nach Los Angeles. Dort startet ab Dienstag die E3, eine der grössten Messen für Video- und Computerspiele weltweit.

Apple ist es ein weiteres Mal gelungen: Der Tech-Konzern hat seine Neuerungen bis zur offiziellen Vorstellung geheim halten und so für eine Überraschung gesorgt. Bei der Entwicklungskonferenz WWDC 2019 wurde nicht nur das neue iOS Catalina vorgestellt, sondern auch zahlreiche Software-Veränderungen bei den anderen Apple Geräten. Und nicht zuletzt ein neuer Mac Pro, für den die Nutzer allerdings tief in die Tasche greifen müssen.

Die elektronische Identität kann das Bewegen im Internet deutlich vereinfachen. Dennoch sehen Experten in dem digitalen Pass eine Gefahr: Sind die persönlichen Nutzerdaten wirklich sicher?

Erst kürzlich legten die USA dem Smartphone-Hersteller Huawei harte Sanktionen auf. Die US-Regierung wirft dem Konzern Spionage vor. Das könnte für Millionen von WhatsApp-Nutzer harte Folgen haben.

Das sind Apps, die keine Funktionen haben, aber Geld kosten oder heimlich die Nutzer ausspionieren.

WhatsApp bekommt Werbeanzeigen – darüber wird in Fachkreisen schon länger spekuliert. Aktuelle Bilder zeigen nun, wie die Werbeeinbindung in den Messenger-Dienst aussehen soll und ab wann es mit den Anzeigen losgeht.

WhatsApp-Nutzer sollten ihre Software-Version dringend aktualisieren: Der Chatdienst warnt vor einer Sicherheitslücke, über die Spyware auf den Geräten installiert werden kann. Infiziert werden die Smartphones über Anrufe.

Netflix hat tausende Filme und Serien im Angebot, da kann man schon mal den Überblick verlieren und braucht eine Entscheidungshilfe. Oder Sie finden einfach nichts mehr, was Sie interessiert? Dann haben wir hier ein paar Tipps für Sie, mit denen Sie ungeahnte Schätze im Streamingdienst entdecken können.

Ende 2019 wird der Messenger Whatsapp seinen Support für eine Reihe von Smartphone-Versionen einstellen. Windows-Geräte werden die App beispielsweise nicht mehr unterstützen.

Spotify ist eine unerschöpfliche Quelle zum Entdecken neuer Musik: Nutzer können sich dort mehr als 40 Millionen Songs anhören. Aber wie behält man dabei den Überblick – und findet trotzdem spannende neue Lieder? Mit unseren Tipps holen Sie mehr aus Spotify heraus.

Nach der Serie von Datenschutz-Skandalen geht Facebook in die Offensive: Gründer Mark Zuckerberg stellt einen Neuanfang mit Privatsphäre im Mittelpunkt.

Ein ominöser Begriff für etwas Alltägliches oder doch eine Gefahr? Vielleicht ist "Dark Social" beides.

Derzeit wird an der Authentifizierung über den Fingerabdruck getüftelt. Die Neuerung bringt aber auch eine negative Funktion mit sich.

Plötzlich ist das Handy weg: Hat es jemand gestohlen, haben Sie es verloren oder nur verlegt?

Der alte Game Boy feiert am 21. April seinen 30. Geburtstag! Zur Feier des Tages erinnern wir uns an zehn Spiele für den Game Boy, die die mobile Spielekonsole unter anderem so beliebt gemacht haben.

Amazon lässt Mitarbeiter aufgezeichnete Befehle von Nutzern an seine Assistenzsoftware Alexa anhören und abtippen, um die Spracherkennung zu verbessern. Auch vertrauliche Daten werden so abgehört.

Minister Dorothee Bär und Andreas Scheuer spielen bei dem Computerspielpreis in Berlin Superhelden. Die beiden kreuzen für die Fotografen die Klingen. Dabei hat Dorothea Bär ein gewagtes Outfit an.

Die zweite Generation der AirPods von Apple ist heiss begehrt. Die weissen Kopfhörer sind erst seit Ende März auf dem Markt und hierzulande bereits nahezu flächendeckend ausverkauft.

Instagram bietet seinen Nutzern ab sofort einen Service an, auf den viele von ihnen schon sehnsüchtig gewartet haben dürften: Einkaufen, ohne die App zu verlassen. Vorläufig aber funktioniert das nur in den USA.

Haben Sie ein Amazon-Konto? Und bekommen derzeit seltsame Mails dazu? Dann heisst es aufpassen - und bloss nicht auf den enthaltenen Link klicken. Dahinter verbirgt sich ein Phishing-Versuch.

Das iPhone hat Apple zum wertvollsten Unternehmen der Welt gemacht. Doch die Zeiten des grossen Wachstums im Smartphone-Markt sind vorbei, jetzt will der Konzern verstärkt Geld mit Abo-Diensten verdienen. Dafür ging Apple unter anderem nach Hollywood.

Wie schwer kann es für eine Firma wie Apple sein, eine Ladematte zu bauen, die Akkus von drei Geräten gleichzeitig drahtlos auffüllen kann? Die Aufgabe erwies sich als so komplex, dass der Konzern eineinhalb Jahre nach der Ankündigung aufgibt.

In der Fastenzeit - von Aschermittwoch bis Gründonnerstag - verzichten viele auf Süssigkeiten, Alkohol oder Fleisch. Dieses Jahr liegt Smartphone-Fasten im Trend. "Digital Detox" ist aber gar nicht so einfach. Ein Wochenende ohne Handy?! Heutzutage fast undenkbar. Wie es trotzdem klappen kann, verraten wir Ihnen in der Galerie.

Google will das Games-Geschäft umkrempeln. Die Spiele sollen auf Servern im Netz statt auf Geräten der Nutzer laufen. Viele Fragen bleiben zur Ankündigung jedoch noch offen.

Wikipedia wird aus Protest für einen Tag abgeschaltet. Die Aktion richtet sich gegen die geplante Urheberrechtsreform der EU. Am 21. März wird die Seite dann nicht erreichbar sein.

Wie gut kennen Sie sich mit dem Internet aus? Hier können Sie sich testen!

Apple verschickt Einladungen für eine Präsentation mit dem Titel: "It's show time". Es wird erwartet, dass der US-Konzern auf der Veranstaltung seinen eigenen Video-Streaming-Dienst vorstellt und damit in Konkurrenz zu Netflix und Co. treten will. 

Das könnte der Moment des grössten Wandels in der 15-jährigen Geschichte von Facebook sein: Mark Zuckerberg verspricht, dass der Schutz der Privatsphäre künftig das Fundament des Online-Netzwerks sein werde. Doch viele Details bleiben zunächst offen.

Die Nachricht kommt ziemlich harmlos daher, kann aber grossen Schaden anrichten: Bei WhatsApp kursiert eine Nachricht, die zu einem Update auffordert. Wer den Link anklickt, muss mit gravierenden Folgen rechnen.

Wir zeigen, wie Sie sich vor Cybermobbing schützen und was Sie gegen Online-Attacken tun können.

Berichte über die Rückkehr der "Momo Challenge", die Jugendliche in den Selbstmord treiben soll, verstört viele Eltern. Alles nur ein Hype der Medien, die aus einer Scherzaktion eine echte Gefahr machen? Das steckt dahinter:

Die Bundesnetzagentur hat vier Bewerber zur Versteigerung von 5G-Mobilfunkfrequenzen zugelassen. Die Auktion soll am 19. März beginnen.