Am Samstag ist Weltblutspendertag. Zeit, das Lebens-Elixier einmal unter die Lupe zu nehmen. Wussten Sie etwa, dass die roten Blutkörperchen eines einzigen Menschen den Äquator fünfmal umschlingen oder einen 600.000 Kilometer hohen Geldrollenstapel bilden würde? Und dass es teurer ist als Benzin?

1. Etwa 5 Liter Blut fliessen durch den Körper einer Frau, bei Männern sind es zirka 6 Liter.

2. Blut macht 6 bis 8 Prozent des Körpergewichtes eines erwachsenen Menschen aus.

3. Blut besteht zur Hälfte aus Wasser und zu 50 Prozent aus Zellarten: rote und weisse Blutkörperchen (96 Prozent), weisse Blutkörperchen (0,2 Prozent), Blutplättchen (4 Prozent).

4. Täglich produziert der menschliche Körper etwa 200 Milliarden rote Blutkörperchen. Auf einen Mikroliter Blut entfallen beim Mann etwa 5 Millionen Blutkörperchen (bei der Frau sind es 4,5 Millionen), 5.000 bis 7.000 weisse Blutkörperchen und etwa 300.000 Blutplättchen. In 5 Liter Blut gibt es somit etwa 25 Billionen rote Blutkörperchen und etwa 30 Milliarden Leukozyten.

5. Seitlich aneinandergereiht ergäben die roten Blutkörperchen eines Menschen eine Kette, die den Äquator etwa fünfmal umschlingen würde. Geldrollenartig gestapelt ergeben sie einen Stapel von etwa 60.000 Kilometer. Die Gesamtoberfläche der roten Blutkörperchen beträgt etwa 3.000 Quadratmeter.

6. Blut fliesst mit 1,1 Metern pro Sekunde oder 4 Kilometern pro Stunde durch Arterien, Kapillaren und Venen. Jede Minute fliesst es einmal durch den Kreislauf.

7. Das Herz pumpt 8.600 Liter Blut am Tag durch den Körper, im Laufe eines Menschenlebens etwa 250 Millionen Liter.

8. 80 Prozent aller Deutschen brauchen mindestens einmal im Leben Spenderblut oder Medikamente aus Blutplasma.

9. 15.000 Blutkonserven täglich sind notwendig, um den Bedarf in Deutschland zu decken.

10. Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt und 50 Kilogramm schwer sein. Erstspender müssen jünger als 68 Jahre alt sein. Frauen dürfen maximal viermal im Jahr ihr Blut spenden, Männer sechsmal. Es werden 500 Milliliter Blut entnommen.

11. 2013 wurden deutlich weniger Blutkonserven benötigt als im Jahr zuvor: Der Wert schrumpfte um knapp 5 Prozent, das sind etwa 217.000 Transfusionen bei insgesamt mehr als 4 Millionen.

12. Blutkonserven sind nur 42 Tage haltbar.

13. Pro Spendeneinheit entstehen dem DRK-Blutspendedienst West Kosten von durchschnittlich 134 Euro, die er Krankenhäusern in etwa eins zu eins in Rechnung stellt. 5 Liter Blut kosten demnach etwa 1.350 Euro. Zum Vergleich: 5 Liter Rohöl schlagen mit 3,23 Euro zu Buche, 5 Liter Benzin kosten 7,50 Euro (bei 1,50 Euro/Liter Super). Ein halber Liter Druckertinte (bei 7,42 Euro/8 Milliliter) hat einen Wert von 463,75 Euro.

14. 2013 haben beim Deutschen Roten Kreuz rund 3,6 Millionen Deutsche Blut gespendet.

15. Weltweit werden jährlich rund 107 Millionen Einheiten Blut gespendet. In Industrieländern gibt es im Schnitt rund 39 Spenden je 1000 Einwohner, in Entwicklungsländern lediglich 4.

(far/mit Agenturmaterial von dpa)