Ein Auto ist am Freitagmorgen gegen das Bundesfinanzministerium in Berlin-Mitte gekracht.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Der Wagen kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn der Niederkirchnerstrasse ab, rammte mehrere Poller und prallte anschliessend gegen die Hauswand des Ministeriums.

Es gebe keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, sagte eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt. Zuvor hatte die "BZ" berichtet.  © dpa

Frau fährt in Hafenbecken

Eine Frau in Venice, Florida, musste zehn quälende Stunden auf die Rettung warten. Die Fahrerin war am Donnerstag mit einem SUV in einem Hafenbecken untergegangen. Ein Kajakfahrer und ein Paddleboarder entdeckten das Fahrzeug und befreiten die 81-Jährige.