Wenn ein Autofahrer von der Polizei für den Einsatz von Bier gelobt wird, muss etwas besonderes geschehen sein. So jetzt in Franken.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Mit Bier hat ein Autofahrer auf der Autobahn 3 in Bayern Schlimmeres verhindert. Als sein Wagen seltsame Geräusche machte, fuhr er an der Anschlussstelle Hösbach im unterfränkischen Landkreis Aschaffenburg von der Autobahn ab und hielt im gesicherten Bereich an, wie die Polizei am Mittwoch berichtete.

Feuerwehr muss nicht eingreifen

Der Mann entdeckte Flammen im Motorraum. Kurzerhand holte er einige Bierflaschen aus seinem Auto und löschte mit dem Gerstensaft den Brand selbst.

Der Mann habe perfekt reagiert, hiess es von Seiten der Polizei. Die Feuerwehr habe am Dienstagnachmittag nicht mehr eingreifen müssen. (dpa/mcf)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die aussergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.