Zunächst ging es "nur" um eine Messerattacke auf einen Busfahrer. Doch als die Polizei den Tatverdächtigen festnimmt, gesteht dieser einen Mord.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Ein Toter und ein Schwerverletzter - die Polizei hat in Bad Soden am Taunus (Main-Taunus-Kreis) gleich zwei Schwerverbrechen aufgedeckt.

Zunächst hatten Beamte nach Zeugenhinweisen einen 25-jährigen Deutschen festgenommen, der einen 63-jährigen Busfahrer mit einem Messer angegriffen und verletzt hatte.

Der Mann ergriff nach seiner Attacke auf den Busfahrer zunächst die Flucht, konnte im Rahmen einer Fahndung aber aufgegriffen werden.

Polizei findet Leiche

Nach der Festnahme erzählte er den Beamten, dass er zuvor noch seinen Nachbarn getötet habe.

In der Wohnung des Mannes entdeckten die Ermittler kurz darauf die Leiche, wie ein Polizeisprecher in der Nacht zum Samstag mitteilte.

Die Ermittlungen dauerten an. Weitere Angaben machte der Polizeisprecher zunächst nicht. (hub/dpa)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die aussergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.