Die Bundespolizei hat einem vergesslichen Bräutigam den Hochzeitsanzug und damit womöglich auch seine Hochzeit gerettet.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Der aus Syrien stammende 36 Jahre alte Mann habe sich Sonntagabend am Bahnhof in Hamm verzweifelt an die Beamten gewandt, weil er beim Aussteigen in der Gepäckablage eines Intercity seinen Hochzeitsanzug vergessen hatte, teilten die Ermittler am Montag mit.

Polizei ruft im Zug an

Er habe eindringlich um Hilfe gebeten - ohne Anzug könne er sich nicht bei seiner Braut blicken lassen. Die Hammer Bundespolizisten konnten schnell per Telefon den Zugchef erreichen, dieser fand in der Gepäckablage den Anzug.

Noch am gleichen Abend sei der Rücktransport organisiert worden. Mit dieser Gewissheit habe sich der Ehekandidat dann auch getraut, seiner Braut von dem Missgeschick und dem letztlich glücklichen Ausgang zu berichten.  © AFP

Frau liefert sich in Wohnmobil wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

In einem gestohlenen Wohnmobil hat sich eine Frau am Dienstag in Los Angeles eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Mit zwei Hunden im Auto fuhr die Verdächtige das Fahrzeug zu Schrott und kollidierte schliesslich einem Auto.