In Erfurt stoppt die Polzei einen jodelnden und betrunkenen E-Scooter-Fahrer. Nun erwartete den Mann ein Strafverfahren. Seinen Führerschein ist er ebenfalls los.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Ein betrunkener E-Scooter-Fahrer ist in Erfurt laut jodelnd in eine Verkehrskontrolle gefahren. Wie die Polizei weiter mitteilte, hatte der 29-Jährige am frühen Samstagmorgen zudem ziemlich schwungvoll die Kurven genommen.

Wenig später stoppten die Beamten den E-Scooter-Fahrer und holten ihn von seinem Gefährt. Ein Alkoholtest zeigte 1,47 Promille. Den Mann erwarte nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Strassenverkehr, hiess es weiter. Seinen Führerschein musste er an Ort und Stelle abgeben. (dpa/thp)  © dpa

Aufatmen in Kamen: Das zweijährige Mädchen, das am Vortag von einem Flaschenwurf schwer verletzt wurde, schwebt nicht mehr in akuter Lebensgefahr. Die Ermittlungen laufen weiter.