In der Schweiz sind bei einem Einbruch 700 Kilogramm Fisch aus einer Zuchtanlage gestohlen worden.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Die Polizei schätzt den Wert des Diebesgutes laut einer Mitteilung von Sonntag auf 10.000 Schweizer Franken. Bei der Beute handelte es sich demnach um 600 Kilogramm Regenbogenforellen und 100 Kilogramm Lachsforellen, die von den Tätern aus einem Becken in der Anlage in der Gemeinde Aesch gefischt wurden.

Die Kantonspolizei Luzern sucht nun nach Zeugen des Vorfalls, der sich bereits in der Nacht auf Samstag ereignete.  © dpa

Elefant stoppt Pick-up und klaut Obst von der Ladefläche

Dieser Elefant aus einem Naturschutzgebiet im Osten Thailands weiss, wo es die beste Nahrung gibt. Das Tier stoppt vorbeifahrende Autos und holt sich die besten Stücke von der Ladefläche. Wer würde sich bei der imposanten Erscheinung auch widersetzen?