Da hatten sich die Betrüger das falsche Opfer ausgesucht: Vermeintliche Polizisten haben ausgerechnet den Landrat des Hochsauerland-Kreises angerufen, um ihn um seine Ersparnisse zu bringen. Landrat Karl Schneider ist aber gleichzeitig auch Chef der echten Kreispolizei - und fiel auf die Masche nicht rein.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Wie die Behörde am Donnerstag mitteilte, wollten die falschen Ermittler ihrem potenziellen Opfer am Mittwoch weismachen, dass in seiner Nachbarschaft drei Einbrecher festgenommen worden seien und Kontoauszüge des Landrates bei sich gehabt hätten. In ähnlichen Fällen überreden Betrüger ältere Menschen mit dieser Masche immer wieder, ihre Besitztümer in Sicherheit zu bringen. Komplizen sammeln dann Geld oder Schmuck ein, indem sie sich vor Ort als Kollegen der angeblichen Polizisten ausgaben.

Polizeichef Schneider "erkannte die Masche nach einiger Zeit und liess sich nicht darauf ein", so die Behörde in ihrer Mitteilung. Er habe das Gespräch beendet und die 110 gewählt. "Niemand kann sich vor solchen Anrufen schützen. Nicht einmal der Chef der Polizei", bilanzierten die Ermittler. Bei Twitter ergänzten sie mit Adresse an die unbekannten Täter: "An Blödheit kaum zu übertreffen!"  © dpa

Wehen am Strassenrand: Polizisten helfen Frau bei Geburt

Zwei Polizisten haben in Illinois einer Frau dabei geholfen, ihr Kind auf die Welt zu bringen. Die Wehen hatten während der Autofahrt eingesetzt, die werdende Mutter musste am Strassenrand anhalten.