Saoirse Kennedy Hill, die Enkelin von Robert F. Kennedy, ist im Alter von 22 Jahren gestorben. Eine Erklärung der Familie bestätigt das tragische Ereignis.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Saoirse Kennedy Hill ist am Donnerstag auf Cape Cod im US-Bundesstaat Massachusetts gestorben. Saoirse war die 22-jährige Tochter von Courtney Kennedy Hill. Die ist eines der elf Kinder des verstorbenen Präsidentschaftskandidaten Robert F. Kennedy und der Umwelt- und Menschenrechtsaktivistin Ethel Kennedy.

Notruf aus der Kennedy-Residenz

Wie die BBC berichtet, hatte es einen Notruf aus der Kennedy-Residenz in Hyannis Port gegeben. Saoirse Kennedy Hill sei später im Cape Cod Hospital für tot erklärt worden.

Von offiziellen Stellen ist bislang nichts zu den Hintergründen von Kennedy Hills Tod zu erfahren. Die Polizei von Barnstable untersuchte einen "gemeldeten unbeaufsichtigten Tod" in Hyannis Port, heisst es auf CNN.

Laut Angaben der Hyannis-Feuerwehr seien die Einsatzkräfte am Donnerstag zu einem medizinischen Notfall auf dem Kennedy-Gelände in Massachusetts unterwegs gewesen. Auf dem sechs Hektar grosse Anwesen am Wasser in Hyannis Port auf Cape Cod sind mehrere Mitglieder der Kennedy-Familie zu Hause.

Familie in tiefer Trauer

"Unser Herz ist erschüttert vom Verlust unserer geliebten Saoirse", heisst es in einer Erklärung der Familie gegenüber lokalen Medien. "Ihr Leben war voller Hoffnung, Verheissung und Liebe." Die Grossmutter fügt in der Erklärung hinzu: "Die Welt ist heute ein bisschen weniger schön."

Die Familie beschreibt die Verstorbene als einen engagierten Menschen. Die Kennedy-Enkelin hätte sich freiwillig in Mexiko gemeldet, um Schulen in indigenen Gemeinschaften zu bauen. Die Menschenrechte und die Stärkung der Frauen seien ihre Anliegen gewesen.  © 1&1 Mail & Media / CF