Auf der A1 bei Lohe kam es zu einem kuriosen Unfall: Ein Pfau prallte im Flug gegen die Windschutzscheibe eines Autos. Die Insassen des Wagens blieben unverletzt, für den Pfau nahm das Unglück allerdings ein weniger glimpfliches Ende.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Ein fliegender Pfau ist am Samstag auf der Autobahn 1 bei Lohne (Niedersachsen) auf ein Auto geprallt. Nach dem Unfall war die Windschutzscheibe auf der Beifahrerseite geborsten und eingedrückt, wie die Autobahnpolizei mitteilte.

Pfau verendete auf der Fahrbahn

Der 63-jährige Fahrer, seine 58 Jahre alte Ehefrau und der 26-jährige Sohn blieben unverletzt. Das Tier verendete aber auf der Fahrbahn. Am Wagen der Familie entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von 10.000 Euro. Er musste abgeschleppt werden. (dpa/fra)

Mit über 100 km/h der Erde entgegen: Stuntman zeigt tollkühnen Sprung auf Snowboard

Sean MacCormac ist ein professioneller Stuntman in Hollywood. Doch auch in seiner Freizeit vollführt der Adrenalinjunkie tollkühne Stunts. Anfang August sprang Sean mit einem Snowboard aus einem Flugzeug über dem Lake Elsinore in Kalifornien. Mit über 100 km/h raste er dabei auf den Boden zu.