In New Orleans hat sich ein folgenschweres Unglück ereignet: Beim Einsturz eines im Bau befindlichen Hard-Rock-Hotels ist ein Mensch ums Leben gekommen - drei weitere wurden vermisst.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Beim Einsturz eines geplanten Hard-Rock-Hotels in New Orleans ist ein Mensch ums Leben gekommen. Drei Weitere wurden vermisst, wie es am Samstag bei einer Pressekonferenz im Beisein des Gouverneurs von Louisiana, John Bel Edwards, hiess. Mehrere Menschen seien in Sicherheit gebracht worden. 18 kamen ins Krankenhaus. Die Struktur sei instabil, ein weiterer Einsturz sei möglich, erklärte ein Feuerwehr-Sprecher.

Mehrere Stockwerke sacken ein

Auf Fotos war zu sehen, dass obere Stockwerke auf einer Seite des Baus heruntergesackt waren. Die Einsatzkräfte riefen Personen in der Umgebung auf, sich von der Unglücksstelle fernzuhalten. Angrenzende Strassen wurden gesperrt. Der Grund für den Einsturz war zunächst unklar. (dpa/fra)  © dpa

Super-Taifun "Hagibis" auf dem Weg Richtung Japan

Es wird damit gerechnet, dass der heftige Sturm die grössten Regenfälle der vergangen 60 Jahre mit sich bringt.