Ein junger Mann in Hamburg hat sich umfangreich auf Silvester vorbereitet: Die Polizei fand in der Wohnung des 23-Jährigen Hunderte Kilogramm Böller.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Die Hamburger Polizei hat Hunderte Kilogramm Feuerwerkskörper aus der Wohnung eines 23-jährigen Mannes geholt. Die Beamten konfiszierten am Samstag rund 850 Kilogramm Böller und Raketen.

Der junge Mann hatte die Böller in seinen Wohnräumen, im Keller sowie in zwei Kleintransportern gelagert, wie eine Sprecherin der Hamburger Polizei sagte. "Zum Glück ist bei dem Einsatz im Stadtteil Rahlstedt nichts Schlimmes passiert", sagte die Sprecherin am Sonntag.

Mehr Details waren zunächst nicht bekannt. (ff/dpa)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - aussergewöhnliche Fotos aus aller Welt.