Der Sommer naht und das eine oder andere Eis darf da natürlich nicht fehlen. Laktoseintolerant? Skeptisch, was die Umweltverträglichkeit der Herstellung betrifft? Dann hat ein Eisproduzent in Südafrika jetzt möglicherweise die ideale Lösung parat: Eiscreme aus Maden.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Gourmet Grubb, ein Eisverkäufer in Kapstadt, hat ein neues Eis kreiert, das auf Maden basiert. Genauer gesagt wird es aus den Larven der Soldatenfliege hergestellt. Warum das Insekten-Eis besonders umweltfreundlich ist? Ganz einfach: Wie unter anderem Sky News berichtet, werden für die Herstellung des Maden-Eis im Vergleich zu herkömmlicher Eiscreme deutlich weniger Ressourcen wie Wasser und Land benötigt.

Eiscreme aus Maden ist gesund, aber nicht für jeden

Nicht nur die Umwelt, auch der Esser soll vom Insekten-Eis profitieren. Wie Leah Bessa, Chefin der Produktentwicklung bei Gourmet Grubb, berichtet, produziert die gewöhnungbedürftige Hauptzutat des Maden-Eises "eine Menge Proteine und Fett und Mineralien".

Mike Picker von der Cape Town University ahnt jedoch, dass das neue Eis nicht jedermanns Sache sein wird. "Das Problem ist ein kulturelles – Leute davon zu überzeugen, dass das etwas ist, das sie essen können", so Picker.

Die Kunden, die es bisher wagten, die neuen Eissorten zu testen seien allerdings positiv überrascht gewesen, weiss der "Inquirer" zu vermelden. Denn die Eiscreme schmeckt keinesfalls nach Maden, sondern gibt es in den Geschmacksrichtungen Schokolade, Erdnussbutter und Honig.

Eis aus Insekten soll bald die Welt erobern

Noch verkauft Gourmet Grubb sein Maden-Eis auf wöchentlichen Märkten, doch schon bald soll eine feste Eisdiele eröffnet werden. Dann plant das Unternehmen auch international durchzustarten. Besonders die westlichen Länder soll das neue Eis in naher Zukunft erobern.  © 1&1 Mail & Media / CF

Ein Burger aus gemahlenem Buffalowurm. Also aus Käferlarven. Bislang gibt es diese Kreation eines Osnabrücker Start-ups nur in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Ein Burger wie ...