Weil sich eine Autofahrerin komplett auf ihr Navigationsgerät verlassen hat, musste am Ende der Abschleppdienst anrücken: Sie landete in einer Baustelle und blieb dort stecken.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Eine Autofahrerin ist in Rheinland-Pfalz von ihrem Navigationsgerät mitten in eine Baustelle gelotst worden. Wie die Polizei mitteilte, war sie in der Nacht zum Samstag nahe Landau unterwegs und verliess sich blind auf die Technik.

Die Frau umkurvte auf der Bundesstrasse 10 eine Absperrung, rauschte auf eine etwa 40 Zentimeter abgefräste Fahrspur und fuhr sich dann in der Baustelle fest. Ein Abschleppdienst zog den Wagen zurück auf die Strasse.  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - aussergewöhnliche Fotos aus aller Welt.