Nach einem rekordverdächtig langen Aufenthalt im Weltraum kehrt die US-Astronautin Christina Koch nach Hause zurück. Die freudigste Begrüssung hat ihr Hündchen Sadie Lou geboten. Das Wiedersehensvideo erwärmt die Herzen im Netz.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Sadie Lou erkennt Frauchen offenbar schon durch die Glastür und wartet aufgeregt auf die Astronautin. Die Tür öffnet sich und die 41-Jährige wird von ihrem aufgeregten Hund begrüsst. Der Vierbeiner kann sich kaum halten vor Freude, dreht sich wild im Kreis und schleckt seiner Besitzerin das Gesicht ab.

Auch Christina Koch selbst ist sichtlich glücklich, ihren Hund wieder in die Arme schliessen zu können, war sie doch fast ein Jahr unterwegs im Weltraum, getrennt von den kleinen Dingen im Leben. Die grosse Wiedersehensfreude ist ansteckend – und deshalb hagelte es für das Video auf den sozialen Medien auch Tausende Likes und viele Kommentare voller Herzchen.

Koch schrieb zum Wiedersehen mit ihrer Hündin, dass sie nicht sicher ist, wer von beiden aufgeregter war. Sie sei froh, dass sich ihre Vierbeinerin nach einem Jahr noch an sie erinnert hat.

Rekordhalterin im All

Nach 328 Tagen auf der ISS ist Christina Koch offiziell die Frau, die die längste Zeit im All verbracht hat. Dabei war sie zudem gemeinsam mit ihrer Kollegin Jessica Meir Teil des ersten rein weiblichen Ausseneinsatzes bei Wartungs- und Reparaturarbeiten auf der Aussenhülle der ISS.

Unter den US-Raumfahrern ist sie zudem auf Rang 2, was die Gesamtzeit im All angeht: Länger hielt sich nur noch Scott Kelly in der Raumstation auf, nämlich 340 Tage.  © 1&1 Mail & Media / CF