Noch sind sie scheu, doch schon bald werden sie sich häufiger aus ihren Höhlen wagen: Im Dortmunder Zoo haben die Kleinen Pandas Nachwuchs bekommen.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Das noch namenlose Zwillingspaar war am 4. Juli geboren worden und wurde am Mittwoch der Öffentlichkeit präsentiert. Zur Geburt hatte sich Mutter Jingling in eine Höhle zurückgezogen.

Erst allmählich werde der Nachwuchs herauskommen und sich den Besuchern zeigen, teilte der Zoo mit. Das Geschlecht der Jungtiere ist noch unbekannt.

Kleine Pandas sind stark bedroht

Vier Mal haben Jingling und Panda-Männchen Liang schon Nachwuchs bekommen. Wenn die Tiere alt genug sind, sollen sie im Rahmen eines internationalen Zuchtprogramms zum Erhalt der stark bedrohten Art des Kleinen Pandas weitervermittelt werden.

Seit 2004 bewohnen die Pandas die Zooanlage in Dortmund. Mit ihrem flauschigen roten Fell und dem an einen Fuchs erinnernden Gesicht gehören sie zu den Publikumslieblingen.  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die aussergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.