Thomas Schmidt ist am Donnerstag überraschend im Alter von 62 Jahren gestorben. Der langjährige Radiomoderator ist in seinem Wohnhaus in Stuttgart zusammengebrochen. Die Todesursache ist bislang unklar.

Mehr aktuelle News gibt es hier

SWR-Moderator Thomas Schmidt ist tot. Der Moderator ist überraschend im Alter von 62 Jahren in Stuttgart gestorben. Den Tod Schmidts bestätigte der Sender SWR1 in der Nacht zu Freitag auf seiner Webseite.

"Im Moment sind wir alle nur schockiert und können es nicht fassen", erklärt SWR1-Programmchefin Carola Oldenkott in einem Statement.

"Wir sind unendlich traurig"

Der Sender sei "natürlich auch eine Familie, die sich seit Jahrzehnten kennt und in der auch viele Freundschaften entstanden sind", so Oldenkott.

Man sei "unendlich traurig, dass ein guter Freund und Kollege gestorben ist." Gegenüber den "Stuttgarter Nachrichten" bestätigte auch die Familie des Moderators dessen Tod.

Todesursache ist noch unklar

Am Donnerstag sei der Moderator, der mit Sendungen wie "Schmidt am Samstag" oder "Top 1000 X" unter Radiohörern bekannt wurde, aus einem Urlaub im Allgäu nach Stuttgart zurückgekehrt, heisst es dort.

In seinem Wohnhaus sei Schmidt zusammengebrochen. Die Todesursache stehe derzeit noch nicht fest. (jom)  © spot on news

Teaserbild: © SWR/Stefanie Schweiger