Am Dienstagnachmittag ist es auf der Autobahn A1 bei Brunegg zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Lastwagen kollidierte mit einem Auto - der Lastwagenchauffeur erlitt einen Schock, der Autolenker verstarb noch auf der Unfallstelle.

Wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung berichtet, stiess das Auto auf der A1 Richtung Zürich in Höhe Brunegg mit dem Heck des Lastwagens zusammen und überschlug sich daraufhin. Der 79 Jahre alte Autolenker erlitt schwerste Verletzungen, denen er noch auf der Unfallstelle erlag. Der Chauffeur des Sattelschleppers, ein 46-jähriger Franzose, erlitt einen Schock und wurde ins Spital gebracht.

Die Autobahn musste nach dem Unfall teilweise gesperrt werden. Aufgrund der Bergung der Fahrzeuge und der Tatbestandsaufnahme war die A1 nur einstreifig befahrbar. Dadurch kam es zu längeren Staus. Erst nach drei Stunden war die Unfallstelle geräumt.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen und die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eine Untersuchung eröffnet. (ncs)