Furchtbare Entdeckung in einer Pension in Niederbayern: In einem Zimmer liegen drei Tote. Die Polizei findet auch zwei Armbrüste.

Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

In einem Gästezimmer einer Pension in Passau sind drei Leichen gefunden worden. Es handele sich um zwei Frauen im Alter von 31 und 33 Jahren und einen 54-jährigen Mann, teilte die Polizei am Samstag mit. Mitarbeiter der Pension hatten die Leichen gefunden. Die Polizei stellte in dem Zimmer zwei Armbrüste sicher. Informationen, wie die drei Menschen ums Leben kamen, gab es zunächst nicht.

Die Pension liegt mitten im Grünen am Rande von Passau an dem Fluss Ilz. Äusserlich deutete am Abend nichts mehr auf den Polizeieinsatz hin. Der Betrieb lief, ein Schild zeigte an: «Heute geöffnet». Im strömenden Regen hielten sich lediglich ein paar Fotografen vor dem Gebäude auf.

Die drei Toten stammen den Angaben zufolge aus Niedersachsen und Rheinland-Pfalz und hatten sich am Freitag in der Pension eingemietet. In welchem Verhältnis sie zueinander standen, war ebenfalls unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.  © dpa

In einer Asylunterkunft in Regensburg stirbt eine Frau unter noch nicht geklärten Umständen. Die herbeigerufene Polizei hat Mühe, die Ordnung unter den aufgebrachten Flüchtlingen wieder herzustellen.