Einmal als "Victoria's Secret"-Engel über den Laufsteg schweben. Davon träumen wohl viele junge Mädchen. Doch was Bella Hadid und Co. sich und ihrem Körper dafür antun, hat mit Schönheit kaum noch etwas zu tun. Die 22-Jährige ist so dünn wie nie zuvor.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Am 8. November laufen sie wieder! Dann findet in New York die alljährliche Fashion- und Dessous-Show von "Victoria's Secret" statt. Nicht nur die Fans der Wäsche-Marke sind schon ganz gespannt. Auch die Models können den grossen Tag kaum erwarten. Für ihre Auftritte als Engel arbeiten sie hart.

Vielleicht sogar zu hart?

Model Bella Hadid hat ihren Instagram-Followern schon jetzt einen ersten Vorgeschmack auf die Show am kommenden Donnerstag gegeben. Sie postete mehrere Bilder, die sie bei der Outfit-Anprobe zeigen. Jede Menge schwarze Dessous, nackte Haut – und Rippen!

Die Fans der 22-Jährigen sind entsetzt. Zwar schreibt das Model, dass es sich "glücklicher und gesünder als jemals zuvor" fühle, doch seine Anhänger sehen das offenbar anders. Sie bezeichnen die kleine Schwester von Gigi Hadid als "zu dünn" oder gar als "magersüchtig". Viele finden ihren dürren Look "beängstigend", man könne ihre Rippen alle einzeln abzählen.

Workout und Diät

Bella Hadid ist aber längst nicht der einzige "Victoria's Secret"-Engel, der für die Modenschau am Donnerstag bis zum Äussersten geht. Auch Toni Garrn schwitzt zweimal täglich im Fitness-Studio, um auf dem Laufsteg eine gute Figur zu machen.

Als hätte Hadid schon vorher gewusst, dass sie für ihre Fotos nicht nur positive Kommentare ernten wird, schrieb sie zu den Schnappschüssen ausserdem: "Alle Körpertypen sind verschieden", manche würden nun einmal besser und schneller auf "tolle Trainingseinheiten und gesunde Ernährung" ansprechen als andere. (cos)  © spot on news