Eine Tierschutzgruppe aus North Carolina hat eine ungewöhnliche Idee, verletzten Schildkröten zu helfen: Mitarbeiter entfernen die Verschlusshaken von alten BHs und zaubern damit eine Art Verband, der Risse im Panzer der putzigen Wirbeltiere heilt.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Die "Carolina Waterfowl Rescue", eine private Tierschutzorganisation aus den USA, hat es sich zur Aufgabe gemacht, verletzte Schildkröten vor schlimmen Schicksalen zu bewahren. Die freiwilligen Helfer konzentrieren sich dabei auf Tiere, deren Panzer Risse oder Brüche erlitten haben.

Eigentlich müssten die Reptilien daran sterben – gäbe es da nicht die Möglichkeit, sie per ausgemustertem BH zu rehabilitieren.

Genauer gesagt sind dafür vor allen die Verschlusshaken nötig. Weiterhin gibt Keevan Freitas, ein Sprecher der Non-Profit-Organisation, gegenüber dem amerikanischen Magazin WBTV an, was noch zur Reparatur benötigt wird: Kleber, Klebeband und Kabel, oder starkes Garn.

Bereits 40 Schildkröten wurden mit alten BHs gerettet

Sobald es darauf zugeht, die Schildkröten wieder in die Wildnis zu entlassen, zersetzt sich der Kleber langsam – und die BH-Haken können abgenommen werden. Der Panzer der Reptilien hält dann von selbst zusammen. Auf diese Weise wurden in den letzten Monaten bereits 40 Tiere vor ihrem sicheren Tod bewahrt.

Per Social Media macht die Tierschutzgruppe nun auf sich aufmerksam – und bittet um Spenden in Form von ausgemusterten BHs. So könnte etwas, was normalerweise weggeschmissen wird, noch einem höheren Zweck dienen, wie die Freiwilligen meinen.

Übrigens ist die Idee nicht so ganz neu: Die Organisation "Wildthunder Wildlife & Animal Rehabilitation in Independence" aus Iowa bedient sich schon seit Längerem dieser ungewöhnlichen Rettungstaktik.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die aussergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.